cookingdrinkguitartools

Onlinevideos – wie sie Nutzer animieren, aktiv zu werden

Schon lange ist bekannt, dass sich mit Onlinevideos die Markenbekanntheit steigern lässt. Wenn man sich die aktuellen Trends und das Nutzerverhalten auf YouTube genauer ansieht, wird schnell klar, dass Videos im gesamten Kaufprozess eine wichtige Rolle spielen. Diese Erkenntnis sollte Werbetreibende ganz besonders interessieren.

> 50%

der Käufer geben an, dass Onlinevideos ihnen bei der Entscheidung für eine bestimmte Marke oder ein spezielles Produkt geholfen haben.1

Scrollen Sie nach unten, um zu erfahren, wie über YouTube Aktionen gefördert werden. Scroll down

Nutzer sehen sich Onlinevideos an, um Neues zu lernen und ihren Leidenschaften nachzugehen.

YouTube-Nutzer suchen nicht nur nach viralen Videos, sondern möchten oft einfach nur etwas lernen und sich weiterentwickeln.

  • Auf YouTube habe ich gelernt, Drinks zu mixen. Ich sah mir ein zwei Stunden langes Video an und erzählte meinem Chef davon. Jetzt ist das seit einem Jahr mein Job im Unternehmen.
    — Jenny, 25 – Toronto, Kanada
  • 4 von 5 Nutzern geben an, dass sie mithilfe von Videos Neues lernen oder Stress abbauen.2

  • Ich habe meine Pflanzen früher immer zu viel gegossen und sie sind meistens eingegangen. Seitdem ich aber YouTube für mich entdeckt habe, gedeiht alles prächtig. Jetzt kann ich endlich Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten essen.
    — Sam, 47 – Minneapolis, USA

Nutzer werden eher aktiv, wenn sie einen persönlichen Bezug zu den Inhalten haben.

Ganz gleich, ob es Nutzern darum geht, etwas Neues zu lernen oder sich über ein Produkt zu informieren – sie möchten authentische Inhalte sehen. Dabei dürfen die Akteure ruhig auch einmal etwas falsch machen. So fällt es den Zuschauern leichter, etwas selbst zu versuchen oder zu kaufen, und sie werden aktiv.

  • 3 von 4 Nutzern ist es wichtig, dass Menschen auf YouTube authentisch sind und dass sie sich mit ihnen identifizieren können.3

  • Ich sehe gern anderen Leuten zu, wie sie etwas ausprobieren. Sie sind wie ich und möchten herausfinden, wie etwas funktioniert. Wenn sie es dann geschafft haben, sagt mir das, es ist machbar. Das gibt mir Selbstvertrauen.
    — Thomas, 30 – Quebec City, Kanada
  • In den YouTube-Videos, die ich mir regelmäßig anschaue, sind ganz normale Menschen zu sehen. Sie wirken sehr natürlich, verstellen sich nicht und erleben Dinge, die mir auch passieren.
    — Yasmin, 45 – Cheshire, Großbritannien

Videos können den entscheidenden Anstoß für Aktionen und Käufe geben.

Haben Nutzer online erst einmal ausreichend Selbstvertrauen gefasst, sind sie motiviert, im echten Leben loszulegen. Und auf "Ich kann es schaffen" folgt "Ich will das haben".

  • Wenn ich mir ein YouTube-Video angesehen habe, bin ich voller Energie. Ich will zum Beispiel direkt losbacken und sofort alles kaufen, was ich für das Rezept brauche.
    — Irina, 33 – New York City, USA
  • >7 von 10 Nutzern fühlen sich selbstbewusster, motivierter und in ihrem Vorhaben bestärkt, nachdem sie etwas Neues aus einem YouTube-Video gelernt haben.4

  • YouTube gibt mir das Gefühl, etwas schaffen zu können. Ich sehe mir ein Video an und denke: "Das ist gar nicht so schwierig."
    — Dave, 22 – Minneapolis, USA

Selbst wenn Nutzer sich ein Video ohne Kaufabsicht ansehen, sind sie offen für Ideen.

Selbst wenn Nutzer mit Videos etwas lernen möchten, interessieren sie sich auch für Marken und Produkte, mit denen sie ihre Ziele erreichen können. Ist ihr Interesse erst einmal geweckt, suchen sie oft nach weiteren Informationen.

  • >90% der Nutzer geben an, auf YouTube neue Marken oder Produkte zu entdecken.5

  • Wenn ich in einem Video ein Werkzeug sehe, das ich noch nicht kenne, suche ich bei Google danach und kaufe es mir dann.
    — Jean, 27 – Pittsburgh, USA
  • 80% der Nutzer geben an, dass sie sich üblicherweise abwechselnd per Onlinesuche und Videos im Internet über ein Produkt informieren.6

Videos sind im gesamten Kaufprozess hilfreich – sogar beim Kaufabschluss.

Nutzer greifen auf Onlinevideos zurück, wenn sie ein Vorhaben in die Tat umsetzen oder nach bestimmten Produkten bzw. Marken suchen möchten. Teilweise erspart ihnen das sogar die Einkaufsliste.

  • >55% der Käufer berichten, dass sie sich schon einmal Onlinevideos während des Einkaufs in einem Geschäft angeschaut haben.7

  • Wenn ich im Laden stehe und vergessen habe, was ich brauche, rufe ich mir die Zutaten per Video in Erinnerung. Andere haben ihre Einkaufsliste dabei. Ich sehe im Video nach.
    — Chris, 52 – Charlotte, USA
  • 110% mehr Wiedergabezeit von YouTube-Videos zum Thema "Welches Produkt ist am besten" im Jahresvergleich.8

Mit Onlinevideos Aktionen fördern – drei Tipps

Ganz gleich, in welcher Phase des Kaufprozesses sich potenzielle Kunden befinden – Sie sollten mit hilfreichen, motivierenden Videoanzeigen und -inhalten Präsenz zeigen.

Auch wenn Nutzer gerade nicht beabsichtigen, etwas zu kaufen, sind sie offen für neue Produkte, Marken und Ideen. Seien Sie also immer zur Stelle.
Beantworten Sie häufig gestellte Fragen und zeigen Sie Kompetenz. So behalten Kunden Sie als hilfreich in Erinnerung.
Motivieren Sie mit nutzerfreundlichen interaktiven Videos Ihre Zielgruppe, aktiv zu werden und vielleicht sogar etwas zu kaufen.

Quellen (8)

  • 1, 7 Google/Ipsos-Studie "How People Shop with YouTube", weltweit (AU, BR, CA, DE, FR, IN, JP, KR, UK und US), Juli 2018; 24.017 Nutzer im Alter von 18 bis 64 Jahren, die mindestens einmal im Monat online gehen und im letzten Jahr etwas gekauft haben
  • 2–6 Google/Magid Advisors, "The Role of Digital Video in People’s Lives", weltweit (AU, BR, CA, DE, FR, IN, JP, KR, UK, US), August 2018; 20.000 allgemeine Internetnutzer im Alter von 18 bis 64 Jahren
  • 8 Daten von Google, USA, Juli 2017 bis Juni 2018