Sie haben den Hype um HTML5 mitbekommen, fragen sich aber, was genau es damit auf sich hat? Wir geben hier eine Einführung zu allen Informationen, die Werbefachleute über diese neue Websprache wissen müssen. Und wir zeigen Ihnen innovative Websites, die heute schon HTML5 nutzen.

Eine großartige digitale Kampagne hebt Inhalt aus dem Bildschirm heraus und bietet so dem Benutzer etwas, was fast wie Zauberei aussieht. Doch der Erschaffung solcher Erfahrungen war bislang meist alles andere als zauberhaft – dank Plugin, Download und den Anforderungen verschiedener Versionen sah die Realität meist so aus, dass viele Benutzer endlose Verzögerungen zu erdulden hatten und nicht die versprochene Magie zu sehen bekamen.

Die Lösung für solche Probleme ist, wenn man dem Hype glauben kann, HTML5. Es handelt sich dabei um die neueste Version der Sprache, mit der das Web gebaut wurde, eine Sprache, die bis vor Kurzem nur einfache Bilder und Text erzeugen konnte. Durch die Verbindung von „herkömmlichem“ HTML mit Funktionen, die einst höher entwickelten Sprachen wie XHTML, CSS und JavaScript vorbehalten waren, begeistert HTML5 jetzt die digitale Welt mit seinem Potential: Pluginfreie Video-Player, lokale Speicher und Caches sowie blitzschnelle Ladezeiten ohne Verzögerungen. Aber das Beste ist, dass HTML5 auch in Smartphone-Browser übernommen werden kann, so dass nicht mehr Zigtausende von Anwendungsprogrammen für verschiedene Plattformen geschaffen werden müssen. Komplexere Videos, Games und interaktive Erfahrungen können jetzt direkt im Browser – ohne Download – genutzt werden. Für Entwickler, Werbefachleute und Benutzer ist das eine tolle Nachricht.

Die Benutzer wollen Web-Apps, die gut aussehen und interaktiv sind. Sie sollen aber auch schnell sein.

„HTML5 bietet viele Merkmale, mit denen sich die Leistung von Web-Apps beschleunigen und so die Benutzererfahrung verbessern lässt“, erklärt Jan Kleinert, HTML5-Expertin und spezialisiert auf die Verwendung im Chrome Browser von Google. „Die Benutzer wollen Web-Apps, die gut aussehen und interaktiv sind. Sie sollen aber auch schnell sein.“

Wo ist also der Haken? Wie bei jeder neuen Technologie wird es auch hier Kinderkrankheiten geben. Zum einen wird derzeit „HTML5“ bereits zu einem (irreführenden) Etikett für alles, was am Browser ohne Flash cool ist – was möglicherweise zu Verwirrung und mangelndem Verständnis führt.

„Werbefachleute interessieren sich für HTML5, sprechen aber oft darüber, ohne zu wissen, was es technisch gesehen wirklich bedeutet“, so Hashem Bajwa, Leiter der digitalen Strategie bei der Agentur Droga5. „Wem aber der Online-Inhalt wichtig ist, sollte sich auch darum kümmern, wie er technisch präsentiert wird. Um die Rolle von HTML5 für das Marketing zu verstehen, ist eine genauere Kenntnis dessen, wie Inhalte online entwickelt, zur Verfügung gestellt und gepflegt werden, erforderlich. HTML5 tritt auch nicht einzeln auf, sondern arbeitet mit vielen Technologien wie CSS, JavaScript und geolocation zusammen, um die Werbung wirklich lebendig zu machen.“

Es lohnt sich also, sich genau zu informieren, und die Website HTML5Rocks.com wurde genau dafür eingerichtet. Erfahren Sie mehr darüber, welche Hindernisse es vorübergehend gibt: Viele Benutzer werden zum Beispiel erst ihren Browser upgraden müssen, um die volle Erfahrung genießen zu können. Deshalb sollten alle, die eine HTML5-basierte Werbekampagne oder Neugestaltung ihrer Website planen, dafür sorgen, dass sie technologisch auf dem neuesten Stand sind. Die Frage ist auch, ob Ihre Benutzer zu denen gehören, die wahrscheinlich aktuelle Browser nutzen, oder eher zu denen, die seit den Tagen von HTML2 ihren Browser nicht mehr auf den neuesten Stand gebracht haben? Aber davon mal abgesehen – hat Ihre Kampagne wirklich Substanz oder ist sie einfach nur eine Ansammlung glitzernder Effekte?

„Man könnte es als verwirrend betrachten, aber Fakt ist, dass es den Leuten wirklich wichtig ist“, meint Tom Uglow, in London für das Google Creative Lab tätig. „Die Idee, dass eine neue Generation von HTML als Alleinstellungsmerkmal angesehen wird, ist schon cool. HTML5 hat ein Gefühl des Optimismus entstehen lassen, das für Werbedesigner und Entwickler gleichermaßen beflügelnd ist. Das ist für das Internet positiv und, noch wichtiger, für den Benutzer. Egal wie, solange es das Web nach vorne bringt.“

HTML5 IN AKTION
Nike Better World nikebetterworld.com

Ein Mischung aus auffallenden Fotos und Animationen lassen einem diese Einführung zur Markenphilosophie und zu den Nachhaltigkeitsinitiativen der Marke praktisch aus dem Monitor entgegenspringen.

Games for Cats gamesforcats.com

Der Katzenfutterhersteller Friskies entwickelte diese Spiele, bei denen Kätzchen mit Tablet-PCs interagieren können. Mit HTML5 anstatt plattformgebundenen Apps können sie auf jeder Plattform schnurren.

Toyota Prius Projects toyotapriusprojects.com

Fröhliche, ins Auge springende Grafiken, die an eine interaktive Wandtafel erinnern, geben der Geschichte und Entwicklung dieser Hybridautomarke Form.

Financial Times ft.com

In der digitalen Welt machte es Schlagzeilen, als die britische Zeitung ihre Mobil-Apps abservierte und stattdessen auf eine HTML5-Erfahrung setzte, die auf beiden Seiten des Atlantik allgemein gelobt wird.

World’s Biggest Pac-Man worldsbiggestpacman.com

Die Agentur Soap Creative schuf dieses Erlebnis für Namco Bandais beliebtes Geisterfresserspiel. Die Benutzer können ihr eigenes Labyrinth erstellen und es in das Raster einfügen.