Beim Design einer App sollten Sie sowohl im Hinblick auf spezielle Funktionen als auch auf die Verwendung insgesamt auf hohe Nutzerfreundlichkeit achten. Hier finden Sie Tipps, wie Sie eine App entwickeln, die allen Bedürfnissen Ihrer Nutzer entspricht.

(Fortsetzung von Kapitel 5: Formulare)

21. Für die Zielgruppe verständlich sein

Wenn Sie unübliche Begriffe oder Formulierungen verwenden, fühlen sich Nutzer schnell überfordert. Beispielsweise können im Fachjargon formulierte Calls-to-Action für Verwirrung sorgen. Es ist wichtiger, verständlich zu formulieren und intuitiv nutzbare Funktionen anzubieten, als um jeden Preis die Markenbotschaft zu vermitteln.

22. Durch Beschriftungen und eindeutige visuelle Elemente Irrtümer vermeiden

Visuelle Elemente und Symbole sollten beschriftet werden, damit ihre Funktion deutlich erkennbar ist. In Studien haben wir festgestellt, dass Symbole für ein Menü, einen Einkaufswagen oder eine Filialsuche sowie für bestimmte Aktionen wie Filtern oder Sortieren nicht überall gleich sind und deshalb zu Missverständnissen führen können. Symbole mit Beschriftungen werden von Nutzern eher verwendet. Bei visuellen Elementen, die nicht näher erläutert werden, können Nutzer nur vermuten, welche Funktion sie haben. Indem Sie dafür sorgen, dass die Bedeutung visueller Elemente klar ist, vermeiden Sie Irrtümer und erleichtern die Ausführung der gewünschten Aktion.

23. Wichtige Aktionen durch visuelles Feedback bestätigen

Wenn Nutzer einen Artikel in den Einkaufswagen gelegt oder eine Bestellung gesendet haben, möchten sie sicher sein, dass diese Aktion auch wirklich ausgeführt wurde. Das lässt sich durch ein sofortiges visuelles Feedback in der App erreichen, etwa in Form einer Animation.

24. Vom Nutzer steuerbare Zoomfunktion anbieten

Nutzer möchten beliebig zoomen können, wenn sie ein Bild ansehen. Sie sind verärgert, wenn sich in einer App der Ausschnitt eines Bilds nur begrenzt vergrößern lässt. Als besonders störend empfinden sie es, wenn nach dem Zoomen nur noch ein bestimmter Teil des Artikels zu sehen ist oder Bereiche des Bildes vollständig vom Bildschirm verschwinden. Mit einer beliebig steuerbaren Zoomfunktion sorgen Sie für eine optimale Nutzererfahrung.

25. Nutzer in relevanten Kontexten um Zugriffsrechte bitten

Manchmal können Nutzer Aktionen nicht abschließen, weil sie Zugriffsrechte auf bestimmte Einstellungen nicht gewährt haben, die entscheidend für die Funktionsweise der App sind. Wenn Sie erst in der jeweiligen Situation um Zugriffsrechte bitten und die sich daraus ergebenden Vorteile herausstellen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Nutzer den Zugriff erlauben.