Heutzutage recherchieren die meisten Deutschen als erstes im Internet - auch wenn es um das Thema Kochen und Backen geht. Dabei spielen insbesondere die mobilen Endgeräte eine wichtige Rolle: 45 Prozent suchen bereits online nach Rezepten auf ihrem Smartphone.

Die Digitalisierung führt darüber hinaus auch zu einem veränderten TV Konsumverhalten. Immer mehr Menschen suchen online parallel zum fernsehen nach verwandten Themen. Bei Kochshows schauen beispielsweise 42 Prozent gleichzeitig nach weiteren Rezepten und weitere 27 Prozent informieren sich über das in der Sendung vorgestellte Gericht.

Auch im Bereich des Lebensmitteleinkaufs verändert das Internet das Kauf- und Rechercheverhalten der Menschen. 45 Prozent der Deutschen kaufen bereits ihre Lebensmittel online, ein Viertel sogar mindestens einmal im Monat. Im Handel nutzen 56 Prozent ihr Smartphone während des Einkaufs, um Rezensionen sowie mehr Informationen zu Preisen und Inhaltsstoffen des jeweiligen Produkts zu erhalten. Damit übernimmt das mobile Endgerät ein Stück weit die Rolle des Verkäufers. Ebenso wird die Onlinesuche nach lokalen Informationen wie z. B. den Öffnungszeiten und Sonderangeboten eines Supermarktes immer wichtiger.

Das Rechercheverhalten rund um das Thema Kochen und Backen

Das Thema Kochen und Backen ist ein wichtiger Bestandteil im Leben der Deutschen. 93 Prozent kochen mindestens einmal pro Woche entweder für sich oder ihren Partner oder ihre Familie. 42 Prozent tun dies sogar täglich. Dementsprechend stellt sich auch immer häufiger die Frage “was koche ich heute?”.

Was früher mithilfe des familieneigenen Kochbuchs beantwortet wurde, übernimmt heute immer mehr das Internet. Das Internet ist hierbei die Hauptinformationsquelle (63%), gefolgt von Kochbüchern (31%), Familie und Freunden (27%) sowie Kochmagazinen (15%). Für viele sind die unbegrenzte Auswahl an Rezepten, die Schnelligkeit des Findens und die kostenfreie Verfügbarkeit der Rezepte online ausschlaggebend und zufriedenstellend für die Wahl der Informationsquelle “Online”. Zudem erleichtern Bilder, Videos und Bewertungen die Auswahl der Rezepte.

Die Online-Suche nach Rezepten wird meist von einem Smartphone getätigt (45% der Befragten), gefolgt von dem Laptop (39%), Desktop-PC (28%) und dem Tablet (24%). Drei Viertel nutzen diese Geräte auch während des Kochvorgangs. Laut unserer Studie nutzen 4 Prozent der Befragten sogar die Sprach-Suchfunktion. Das Internet dient den deutschen Nutzern darüber hinaus als Inspiration und Ratgeber für Nährwertinformationen zum Thema Kochen und Backen.

Im Speziellen bei der Suche nach näheren Informationen zu Nährwertangaben, Trends sowie Essensbildern ist die Online-Suche die erste Anlaufstelle, noch vor Rezeptportalen, Online-Foren und Sozialen Netzwerken. Als beliebtestes Soziales Netzwerk für das Informieren über Koch-und Backthemen wird von der Hälfte der Befragten das Online-Videoportal YouTube genannt, gefolgt von Facebook (32%) und Instagram (13%). Die folgenden Food YouTuber können hierbei die meisten Videoaufrufe deutscher Nutzer für sich gewinnen.

Einfluss von TV auf das Rechercheverhalten zum Thema Rezepte online

Das TV-Verhalten hat sich in den vergangenen Jahren verändert: In unserer Studie gaben beispielsweise 32 Prozent der Koch- und Backinteressierten an, kein Interesse am Fernsehen zu haben. Ein weiteres Viertel der Befragten schaut durchschnittlich weniger als eine Stunde am Tag fern.

Unter denjenigen, die fernsehen, ist Kochen und Backen ein beliebtes TV-Thema. 48 Prozent schauen sich zumindest monatlich Kochshows im Fernsehen an. Besonders beliebt sind hierbei “Grill den Henssler”, “Das perfekte Dinner” und “The Taste”. Diese Popularität spiegelt sich ebenfalls im Online-Suchverhalten wider. “Das perfekte Dinner” ist seit längerem eine der beliebtesten TV Kochsendungen online. Allerdings werden Formate wie “Grill den Henssler” und “The Taste” zunehmend beliebter, mit Wachstumsraten in der Onlinesuche von +170 Prozent respektive +270 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei ist zu beobachten, dass sich die Zuschauer aktiv mit dem TV-Inhalt der Kochsendung auseinandersetzen und parallel online recherchieren: 41 Prozent geben an, nach weiteren Rezepten zu suchen und 26 Prozent informieren sich gezielt über das vorgestellte Gericht.

Beliebteste Gerichte der Deutschen

Bei der Auswahl von Gerichten und Rezepten ist für die Deutschen der Geschmack das wichtigste Kriterium. Darüber hinaus spielen “Abwechslung” und Gesundheit” eine wichtige Rolle. Generell stellen wir ein gesteigertes Bewusstsein und eine zunehmende Wichtigkeit des Themas „Gesunde Ernährung“ fest. In diesem Bereich werden im Speziellen “Superfoods” wie Quinoa sowie die Themen “vegan”, “ohne Gluten”, “ohne Zucker” und “laktosefrei” immer wichtiger.

Nichtsdestotrotz gehören klassische Gerichte wie zum Beispiel “Pfannkuchen”, “Chili con Carne”, und “Kartoffelsalat” ganzjährlich zum Speiseplan und werden dementsprechend viel gesucht. Darüber hinaus sind saisonale Gerichte und Lebensmittel je nach Jahreszeit starknachgefragt. Ähnliches gilt für den Bereich Backen.

Einfluss des Internets auf den Lebensmitteleinkauf

45 Prozent der Deutschen kaufen bereits ihre Lebensmittel online, ein Viertel sogar mindestens einmal im Monat. Im Handel werden immer öfter mobile Endgeräte während des Einkaufs konsultiert. Sie übernehmen zunehmend die Rolle des Verkäufers und informieren über die neuesten Angebote und Preise. Zudem können sie wertvolle Informationen über das Produkt oder die Marke liefern. In Deutschland recherchieren derzeit 56 Prozent online während ihres Lebensmitteleinkaufs. Dieses Verhalten kann bei allen Altersgruppen beobachtet werden.

Zu den meistgesuchten Themen gehören Preisinformationen bzw. Preisvergleiche, Rezepte und Zutaten sowie Inhaltstoffe der jeweiligen Produkte. Darüber hinaus wird auch nach lokalen Informationen online gesucht, wie zum Beispiel nach Öffnungszeiten des Supermarktes (48%), Sonderangeboten (29%) oder Gutscheinen (21%).

Was bedeutet das nun für Sie als Marke?

Das Internet spielt eine immer wichtigere Rolle für das Thema Kochen und Backen in Deutschland. Es ist nicht nur die Hauptinformationsquelle für die Rezeptsuche, sondern auch ein wesentlicher Teil des Lebensmitteleinkaufs und der damit verbundenen Recherche

Generell sind die Deutschen mit dem Online-Angebot an Back- und Kochthemen zufrieden (4 von 5 Sternen). Dennoch wünschen sich die Deutschen von den Lebensmittelherstellern mehr Transparenz bezüglich der Herkunft ihrer Produkte und Angaben zu Zutaten und Zusätzen. Darüber hinaus sind Coupons und Ernährungstipps /-beratung direkt vom Lebensmittelhersteller sehr gefragt. Hier könnte man ansetzen und gezielt die Herkunft sowie den Herstellungsprozess der Produkte im Online-Auftritt klarer kommunizieren. Zudem könnte man den Online-Auftritt einer Marke um entsprechende Inhalte zum Thema Ernährung und -Tipps erweitern, um die Nachfrage online adäquat zu adressieren.

Grundsätzlich sollte man die folgenden Aspekte berücksichtigen, um eine erfolgreiche digitale Marketingstrategie für die eigene Marke sicherzustellen:

  • Regelmäßige Aktualisierung von Rezepten und sonstigen Informationen auf allen Online-Kanälen
  • Beobachtung von Trends, um entsprechende vorhandene Inhalte stärker zu positionieren
  • Erstellung neuer Inhalte, sofern mit der Markenstrategie konform
  • Saisonale Budget- und Kampagnenplanung, um Suchinteresse entsprechend zu adressieren
  • Sicherstellung der Visibilität der Inhalte auf diversen Online-Kanälen (Suche, Social, YouTube)
  • Mobile Optimierung der Seite, um mobile Nutzer ideal anzusprechen

Außerdem sehen wir eine einzigartige Möglichkeit für Marken während der Parallelnutzung von Online- Suche und TV Präsenz zu zeigen. Das große TV-Angebot an Kochshows bietet eine ideale Möglichkeit für Marken zum Zeitpunkt der Ausstrahlung umso präsenter online zu sein. Darüber hinaus könnten eigene Online-Inhalte, die zu dem Inhalt der TV Sendung passen, stärker positioniert und so sichtbarer und relevanter gemacht werden.

Quelle
Google Consumer Surveys
Target: General population in Germany filtered to people who research cooking & baking online
Field Period: October 2015
N = 1000