Ob Weihnachten, Karneval oder Muttertag: Feiertage sind nicht nur für viele Deutsche wichtig, wenn es um ihre Urlaubsplanung geht. Jahr für Jahr beleben Feiertage auch den Handel. Dabei geben die Google-Suchanfragen Aufschluss darüber, für welche Themen und Produkte sich deutsche Konsumenten besonders interessieren und wann sie mit ihrer Online-Suche starten.

Internetnutzer suchen am meisten nach allem rund um Weihnachten

Er wird gesucht ‒ der Weihnachtsmann. Wenn es um das Thema Weihnachten geht, so recherchieren die deutschen Internetnutzer am meisten im Internet, gefolgt von den Feiertagen Karneval und Halloween auf Platz 2 und 3.1 Und mit der weihnachtsspezifischen Suche nach “Frohe Weihnachten” oder auch “Weihnachtskarte basteln” geht es schon früh los ‒ und zwar bereits im Oktober. Sie steigt dann im November kontinuierlich an und erreicht ihren absoluten Höhepunkt um den 10. Dezember und an Weihnachten selbst. Dabei sind die Deutschen in der Weihnachtszeit alles andere als faul, ganz im Gegenteil. Sie möchten sogar ihre Gehirnzellen anstrengen. Neben so klassischen Suchbegriffen wie “Weihnachten”, “Weihnachtsmann” und “Weihnachtsessen” gehört auch “mathe im advent” zu den meistgesuchten Begriffen.2

Zu Mutter-und Vatertag wird vor allem auf mobilen Geräten gesucht

Wenn wir uns die Suche rund um bestimmte Feiertage anschauen, so ist aber vor allem auch interessant wie nach diesen gesucht wird. Denn hier gibt es durchaus Unterschiede: Geht es um Karneval, so sind die Deutschen noch traditionell unterwegs. Fast zwei Drittel (62 %) der Suchanfragen kommen klassisch über Desktop-PCs, nur etwas mehr als ein Drittel (38 %) über mobile Geräte. Ganz anders sieht es da bei den Suchen zu Mutter- und Vatertag aus: Egal, ob es darum geht nach ausgefallenen Geschenken zu recherchieren, das genaue Datum des Vatertags herauszufinden oder einen schönen Spruch für die Karte zum Muttertag zu suchen, die Mehrheit der Suchanfragen (54 %) kommt bereits über mobile Geräte.3 Da liegt die Vermutung nahe, dass Karneval und das perfekte Kostüm eher von langer Hand geplant werden, während die Blume zum Muttertag noch schnell spontan besorgt wird und Internetnutzer sich via Smartphone auf die Suche nach dem nächstgelegenen Blumenhändler machen.

Karneval, Halloween, Neujahr: Es dreht sich alles um das richtige Outfit

Aber es wird online nicht nur nach Geschenken gesucht, vor allem das Thema Kleidung scheint bei der Internetrecherche zu Feiertagen eine große Rolle zu spielen. Während die Nutzer zu Weihnachten und Silvester besonders nach einem festlichen Outfit suchen ‒ sogar mehr als nach Geschenken, interessieren sich Halloween-Begeisterte und Karnevalsjecken vor allem für Kostüme und Kostüm-Verleih, Make-Up sowie für Partyzubehör und Dekorationsartikel.4

Quelle
  • 1, 2, 3, 4 Google interne Daten, Juli 2014 - Juni 2015, Deutschland