Heutzutage stammen einige der beliebtesten Inhalte auf YouTube von Unternehmen. Ein eindeutiger Beweis dafür ist der Umstand, dass sich die Nutzer dazu entschieden haben, sich die zehn besten Anzeigen des Jahres auf YouTube fast eine Milliarde Minuten lang anzusehen. Dabei liegt die Betonung auf "entschieden". Unternehmen erstellen Inhalte, die die Nutzer sehen wollen. Hierfür besuchen sie YouTube. Immer im Dezember präsentieren wir im YouTube Ads Rewind-Video die besten Anzeigen des Jahres, die wir auf Basis von Aufrufen, geteilten Inhalten und Wiedergabezeiten ermittelt haben. Dieses Jahr gibt es viel zu feiern.

Vergangenes Jahr haben Anzeigen auf YouTube einen echten Durchbruch erlebt: Einige der beliebtesten Inhalte wurden von bekannten Namen hochgeladen – von Markenherstellern bis hin zu wohltätigen Organisationen. Ob anrührend oder lustig, diese Videos hinterließen einen bleibenden Eindruck – und die Nutzer teilten sie weltweit. Sehen wir uns einige der am häufigsten aufgerufenen Anzeigen des Jahres an:

Was haben diese Anzeigen außer beeindruckenden Interaktionswerten gemeinsam? Ausgehend von den Trends haben wir für das Jahr 2015 fünf Empfehlungen für Branding-Werbetreibende:

<big>1. Sie haben alle Zeit der Welt</big>

Nachdem Werbespots jahrelang auf 60, 30 oder sogar nur 15 Sekunden beschränkt waren, gehen Unternehmen bei YouTube-Videos jetzt neue Wege und nehmen sich die Zeit, die sie brauchen, um interessante, einprägsame Markengeschichten zu erzählen. Die zehn besten Anzeigen des Jahres 2014 auf YouTube hatten eine durchschnittliche Länge von drei Minuten. Das ist 47 % länger als die erfolgreichsten Videos des Jahres 2013. Wenn sich jemand dafür entscheidet, eine Anzeige anzusehen, gibt es keine zeitliche Beschränkung: Nutzer bleiben gern am Ball, solange der Inhalt interessant ist.

<big>2. Nutzen Sie die Zeit vor und nach großen Events</big>

Unabhängig davon, ob der Ball nun rund oder oval war, eines ist sicher: Sowohl Fußball- als auch Footballfans fanden sich im Jahr 2014 in Scharen auf YouTube ein. Und diese Zielgruppen verwenden YouTube, um ihre Erlebnisse bei Großveranstaltungen zu teilen und wieder aufleben zu lassen. Dies bietet Unternehmen noch mehr Möglichkeiten, um potenzielle Kunden anzusprechen. Sportfans verbrachten erstaunliche 14 Millionen Stunden damit, die zehn besten Anzeigen zum Super Bowl und zur Fußballweltmeisterschaft anzusehen, die im YouTube Ads Rewind-Video gezeigt wurden. 75 % dieser Stunden lagen in der Zeit vor oder nach dem Tag des Super Bowl bzw. dem Monat der WM. Ob das bevorzugte Event Ihres Unternehmens nun die Weltmeisterschaft oder eine World of Warcraft-Convention ist: Sie sollten immer in Betracht ziehen, die jeweilige Fangemeinde mit speziell darauf ausgelegten Inhalten anzusprechen.

<big>3. Bauen Sie erfolgreiche Geschichten aus</big>

Wenn Unternehmen eine vorhandene Geschichte auf YouTube ausbauen, reagieren die Fans positiv auf Handlungsstränge oder Figuren, die sie erkennen und mögen. Evian zum Beispiel setzte seine Geschichte "Baby & Me" von 2013 im Jahr 2014 mit dem Video "The Amazing Baby & Me" fort. Nach der Veröffentlichung der Fortsetzung verzeichnete das Unternehmen im Wochenvergleich bei den Zugriffszahlen auf das ursprüngliche Video "Baby & Me" einen Anstieg um das Vierfache. Statt Ihre Markeninhalte im Jahr 2015 neu zu erfinden, sollten Sie in Betracht ziehen, die im Jahr 2014 begonnene Kommunikation fortzuführen.

<big>4. Beteiligen Sie sich am kulturellen Diskurs</big>

Videos wie "Most Shocking Second a Day" von Save the Children und "#LikeAGirl" von Always brachten im Jahr 2014 die Betrachter dazu, gesellschaftliche Normen zu überdenken, und entfachten wichtige Diskussionen. Die Anzeigen spiegelten die der Nutzer wider und wurden entsprechend geteilt: Die Always-Videos wurden innerhalb von 30 Tagen mehr als 300.000 mal allein bei YouTube bewertet, weitergeleitet oder kommentiert und im ersten Monat fast 60 Millionen Mal aufgerufen. Die Zahl der Aufrufe von Save the Children sprang in den ersten fünf Tagen auf 21 Millionen.

<big>5. Nutzen Sie das Know-how der Videokünstler</big>

BuzzFeed kennt sich mit Katzenvideos aus und Purina Friskies mit Creative-Partnern für Katzenvideos. Wie bei vielen anderen YouTubern auch, werden bei BuzzFeed professionell Videos erstellt, die sich die Zielgruppe gern ansieht und teilt. Zusammen schufen Friskies und BuzzFeed im Jahr 2014 das perfekte Marken-Katzenvideo, "Dear Kitten". Sechs Monate nach der Veröffentlichung ist "Dear Kitten" noch immer das am meisten gesehene Video im BuzzFeed-Kanal und weist eine Beliebtheitsbewertung von beeindruckenden 98 % auf.

Zielgruppenentscheidungen wirken sich immer stärker auf die Werbebranche aus. Markengeschichten sind mitreißender, aktueller und überraschenderweise länger als je zuvor. Aus Einzelvideos gingen erfolgreiche Videoanzeigen in Form von Fortsetzungsgeschichten hervor. Unternehmen arbeiten mit neuen Partnern zusammen, zum Beispiel mit YouTubern, um Inhalte zu kreieren, die sich die Nutzer gern ansehen. Wir sind gespannt, wie die Branding-Werbetreibenden ihre Inhalte in diesem Jahr weiter an die Vorlieben der Nutzer anpassen werden. Vorerst möchten wir jedoch auf ihre Erfolge anstoßen – mit den zehn besten Anzeigen und Trailern des vergangenen Jahres in unserem Anzeigen-Leaderboard 2014 und im Trailer-Leaderboard 2014.