Die Verlagerung auf Mobilgeräte beginnt nicht erst – sie hat sich längst vollzogen. Beim Google Performance Summit im Mai haben wir eine grundlegend neue Plattform für erfolgreiche Werbung in unserer mobilen Welt angekündigt: Erweiterte Textanzeigen und Responsive-Anzeigen sorgen für eine optimale Präsentation Ihrer Werbung, und durch Gebotsanpassungen für den jeweiligen Gerätetyp sind Sie flexibler und haben mehr Steuerungsmöglichkeiten. Dadurch ist auch eine gezieltere Optimierung möglich.

Diese Neuerungen werden ab sofort für Werbetreibende auf der ganzen Welt in AdWords eingeführt.

Einstieg in erweiterte Textanzeigen

Seit Februar diesen Jahres sind keine Anzeigen mehr auf der rechten Bildschirmseite zu sehen, um die Nutzererfahrung bei der Suche zu optimieren und sie auf Mobiltelefonen, Desktop-Computern und Tablets einheitlich zu gestalten. Damit haben wir den Weg geebnet für die größten Änderungen bei unseren Anzeigen seit der Einführung von AdWords vor über 15 Jahren.

Erweiterte Textanzeigen sind für die Bildschirmgrößen der beliebtesten Smartphones optimiert und umfassen zwei Anzeigentitel mit jeweils 30 Zeichen sowie eine 80 Zeichen lange Textzeile. Das bedeutet, dass Ihnen fast 50 % mehr Anzeigentext zur Verfügung stehen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

StandardvsETA

Unsere Untersuchungen zeigen, dass längere Anzeigentitel für mobile Nutzer sinnvoller sind, weil diese damit vor dem Klick auf die Anzeige zusätzliche Informationen zum Unternehmen des Werbetreibenden erhalten. Es gibt bereits einige Erfolgsgeschichten von Werbetreibenden, die erweiterte Textanzeigen verwenden:

GuitarCenterLogo

"Guitar Center war in enger Zusammenarbeit mit der Agentur Adlucent eines der ersten Unternehmen, das erweiterte Textanzeigen eingesetzt hat. Mit der zusätzlichen Anzeigenfläche können wir jetzt für unsere Angebote und Aktionsverkäufe werben, ohne Abstriche bei unserer zentralen Markenbotschaft machen zu müssen – wie wir es zum amerikanischen Nationalfeiertag am 4. Juli getan haben. Schon allein bei unseren nicht markenbezogenen Kampagnen haben wir insgesamt eine mehr als doppelt so hohe Klickrate erzielt." – Robert Spears, Digital Marketing Director bei Guitar Center

LOrealLogo

"Erweiterte Textanzeigen eröffnen L'Oréal und unserer Agentur iCrossing völlig neue Möglichkeiten. Jetzt können wir die Palette unserer Schönheitsprodukte in ihrer ganzen Breite und Tiefe präsentieren und echte Begeisterung für unsere Marke aufbauen – und das alles auf Basis eines einzigen Creatives. Bei einer unserer Marken haben wir mit erweiterten Textanzeigen bis jetzt eine Zunahme der Klickrate um 92 % im Vergleich zu unseren bisherigen Textanzeigen erreicht." – Kirsty Woolley, Multi Channel Acquisition Manager bei L'Oréal Luxe

EELogo

"In einer so wettbewerbsintensiven Branche wie der Telekommunikation war es für EE und unsere Agentur MEC ganz wichtig, so schnell wie möglich erweiterte Textanzeigen einzusetzen. Den längeren Anzeigentext haben wir von Anfang an für eine bessere Präsentation unserer Marke genutzt und um potenziellen Kunden mehr Informationen zu bieten. Wir haben unser Wertversprechen '50 % schnelleres Netz' mit näheren Angaben zu unseren überzeugenden Preisen und Angebotspaketen kombiniert. Dadurch konnten wir die Klickraten um bis zu 79 % steigern." – Sam Richardson, Digital Media Executive, EE

KueskiLogo

"Bei Kueski waren wir von der Möglichkeit, erweiterte Textanzeigen einzusetzen, begeistert und haben sofort eine Strategie für unsere leistungsstärksten Kampagnen eingeführt. Auf der zusätzlichen Werbefläche haben wir besonders unseren schnellen Service und die Sicherheit unserer Plattform betont und dabei ganz erstaunliche Ergebnisse erzielt, wie etwa die Steigerung der Conversion-Rate um 18 % bei Kampagnen mit allgemeinen Keywords." – Rodolfo Orozco, User Acquisition Manager bei Kueski

Werbetreibende sollten erweiterte Textanzeigen so schnell wie möglich nutzen, denn das Weihnachtsgeschäft beginnt schon bald. Als Starthilfe haben wir Tipps und Tricks für die Erstellung und Optimierung von erweiterten Textanzeigen zusammengefasst. Beispiel:

  • Erstellen und testen Sie mehrere erweiterte Textanzeigen für jede Anzeigengruppe, und evaluieren Sie die Performance bevor Sie Ihre Standard-Textanzeigen pausieren oder entfernen.
  • Denken Sie daran wichtige Informationen über Ihr Business hinzuzufügen sowie erprobte Komponente aus Ihren Standardtextanzeigen, wie Preise oder Keywordplatzhalter.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Anzeigentitel: sie sind der prominenteste Teil Ihrer Anzeige.

Erweiterte Textanzeigen werden auch im AdWords Editor und von der AdWords API unterstützt. Sie können also zeitsparend mehrere Anzeigen gleichzeitig erstellen und bearbeiten. Falls Sie für die Verwaltung Ihrer Anzeigen Tools von Drittanbietern verwenden: Erweiterte Textanzeigen werden auch von DoubleClick Search, Kenshoo und Marin Software unterstützt.

Ab dem 26. Oktober 2016 können Sie keine Standardtextanzeigen mehr erstellen oder bearbeiten, sondern nur noch erweiterte Textanzeigen. Vorhandene Standardtextanzeigen werden jedoch weiterhin neben erweiterten Textanzeigen ausgeliefert.

Responsive-Anzeigen für Displaywerbung erstellen

In einer mobilen Welt müssen sich Displayanzeigen nahtlos in Websites und Apps einfügen. Gleichzeitig muss auf allen Geräten eine einheitliche Nutzererfahrung geboten werden. Mit den Responsive-Anzeigen für Displaywerbung sorgen wir dafür, dass sich Ihre Anzeigen an die immer vielfältiger werdenden Inhaltstypen und Bildschirmgrößen anpassen. Sie müssen lediglich Anzeigentitel mit 25 und 90 Zeichen, eine Beschreibung mit bis zu 90 Zeichen, ein Bild und eine URL liefern. Daraus gestalten wir Anzeigen, die sich hervorragend in mehr als zwei Millionen Apps und Websites im Google Displaynetzwerk (GDN) einfügen. Mit Responsive-Anzeigen profitieren Sie von neuem nativem Inventar, wobei sich die Anzeigen an das Design der vom Nutzer verwendeten App oder der von ihm besuchten Website anpassen.

JustFabLogo

JustFab.de, ein Einzelhändler für Mode, wollte mehr Käufer beim Surfen im Internet ansprechen. JustFab lieferte Anzeigentitel mit den neuesten Angeboten, Beschreibungen von beliebten Produkten wie Caprihosen und Riemchensandalen sowie Bilder der meistverkauften Artikel. Damit wurden von Google Anzeigen gestaltet, die überall im GDN passen. Das Ergebnis war eine Zunahme der Conversion-Rate um 56 % und ein um 55 % niedrigerer CPA.

Gebotsanpassungen für Geräte festlegen

Unsere Anzeigen sind auf die mobile Welt von heute abgestimmt. Ebenso wichtig sind aber auch flexiblere Tools, mit denen Werbetreibende die Leistung im Hinblick auf den jeweiligen Gerätetyp optimieren können. Mit den neuen Gebotsanpassungen für Geräte bleibt die Kampagnenverwaltung einfach, da Sie mit einer einzigen Kampagne Nutzer geräteübergreifend erreichen. Gleichzeitig haben Sie mehr Steuerungsmöglichkeiten und können für jeden Gerätetyp eine individuelle Gebotsanpassung festlegen: für Mobiltelefone, Desktop-Computer und Tablets. Anhand unseres aktualisierten Werbetreibenden-Leitfadens für Gebotsanpassungen können Sie Ihre Gebotsstrategie überprüfen und Leistungsziele festlegen, bei denen der Gesamtwert der mobilen Werbung berücksichtigt wird.

Mit Gebotsanpassungen für Geräte lassen sich Optimierungen präziser durchführen. Es müssen aber weitere leistungsrelevante Signale einbezogen werden, beispielsweise Standort, Tageszeit und Zielgruppe. Damit Sie Ihre Anzeigen umfassend und unter Berücksichtigung dieser vielen verschiedenen Kontextsignale optimieren, sollten Sie die automatische Gebotseinstellung nutzen. Bei der intelligenten Gebotseinstellung werden mithilfe von maschinellem Lernen optimierte Gebote festgelegt. Dadurch wird das Marketingbudget bestmöglich genutzt. Die aktuellen Neuerungen bei der intelligenten Gebotseinstellung stehen Ihnen in AdWords und in DoubleClick Search zur Verfügung. Mit intelligenten Ziel-CPA-Geboten haben Sie bereits in den nächsten Wochen die Möglichkeit, in AdWords gerätespezifische CPA-Zielvorhaben zu definieren.

Die Art und Weise, wie Nutzer dank technischer Geräte mit ihrer Umgebung interagieren, hat sich geändert. Infolgedessen haben wir AdWords von den Anzeigenformaten bis hin zur Gebotseinstellung ganz neu gestaltet, damit Sie potenzielle Kunden sinnvoller und relevanter ansprechen können. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit Ihnen und auf Ihr Feedback.