Wie erstelle ich eine gute Textanzeige? Wie kann ich meine Textanzeige verbessern? Was ist ein guter Anzeigentext? ‒ Diese Fragen stellen nur einen kleinen Bruchteil der Fragen dar, die das AdWords-Team täglich bezüglich Textanzeigen beantwortet. In diesem Artikel werden die einzelnen Bestandteile einer Textanzeige unter die Lupe genommen.

Relevante Textanzeigen verfassen

Als relevante Textanzeigen bezeichnen wir Textanzeigen, die die Dienstleistung oder das Produkt genau beschreiben und dem Nutzer eine genaue Idee geben, was ihn nach dem Klick auf die Anzeige erwartet. Relevanz bezieht sich an dieser Stelle auf die Relevanz für die entsprechende Zielgruppe.

Kontext: Schreiben Sie Ihre Anzeigentexte für Ihre Kunden

Das A und O einer guten und erfolgreichen Anzeige ist es, dass sie auf die Zielgruppe genau abgestimmt ist. Nutzen Sie Suchbegriffe und Redewendungen, die Ihre Kunden verstehen und auch nutzen würden. Vermeiden Sie Fachbegriffe, die in Ihrer Branche üblich sind, allerdings nicht im Alltag gebraucht werden. Versetzen Sie sich in die Situation Ihrer Kunden, um zu erfahren, was ihre Motivation ist, nach einem Produkt oder einer Dienstleistung zu suchen.

Titel: Wählen Sie einen Titel, der den Nutzer anspricht

Das Erste, was Ihre potentiellen Kunden sehen, ist der Titel Ihrer Anzeige. Je ansprechender der Titel ist, umso höher sind die Chancen, dass die Nutzer auf die Anzeige klicken. Ansprechend kann je nach Dienstleistung und/oder Produkt bedeuten, dass Sie die Lösung eines Problems des Kunden ansprechen und/oder dass Sie Ihnen die Erfüllung eines Wunsches präsentieren. Es wäre sinnvoll, in diesem Zusammenhang auch relevante Keywords in den Anzeigentitel zu integrieren. Hierzu können Sie alternativ Keyword-Platzhalter nutzen, um die Keywords dynamischer in den Anzeigentitel einzubeziehen. So werden die Platzhalter durch die Keywords ersetzt, die am besten zu den Suchbegriffen der Nutzer passen. Für eine genaue Anleitung und weitere Informationen können Sie sich diesen Artikel anschauen.

Anzeigentext: Beschreiben Sie wie Ihr Produkt und/oder Ihre Dienstleistung Ihren Kunden hilft und betonen Sie die Alleinstellungsmerkmale

Nutzen Sie den Anzeigentext, um primär auf Ihre Alleinstellungsmerkmale einzugehen. Teilen Sie den Nutzern mit, warum Sie sich für Ihr Produkt und/oder Ihre Dienstleistung entscheiden sollten. Vermeiden Sie zu lange Wörter, wenn möglich, da diese den Lesewiderstand erhöhen. Auch in den Anzeigentexten wäre es empfehlenswert, Keyword-Platzhalter und/oder relevante Keywords einzubauen.

Nutzen Sie ebenfalls Satzzeichen. Diese lassen Anzeigentexte natürlicher wirken und verringern den Lesewiderstand. Mit Satzzeichen können Sie auch die Anzeigen interessanter gestalten. Wenn Sie zum Beispiel am Ende der ersten Beschreibungszeile einen Punkt setzen, rutscht diese Zeile mit hoch in die Titel-Zeile.

Die Nutzung von Call-to-Action-Botschaften wie etwa „Jetzt bestellen!” oder „Lassen Sie sich jetzt beraten!” etc. kann sich sehr positiv die Ergebnisse auswirken. Über diese Botschaften teilen Sie Ihren potentiellen Kunden mit, welche Aktion nach dem Klick durchgeführt werden kann. Sie können die Auswirkung von unterschiedlichen Botschaften für Ihre Branche und/oder Dienstleistung mithilfe von Kampagnentests prüfen.

Angezeigte und Display URL

Wichtig bei den URLs ist, dass die Domains übereinstimmen. Darüberhinaus können Sie den Kunden eine nutzerfreundliche URL anzeigen, in der zum Beispiel auch das Keyword vorkommt, nach dem sie gesucht haben. Sehr wichtig wäre es in dem Moment auch, die Kunden auf die entsprechende Landing Page weiterzuleiten - wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben, leiten Sie über die Anzeige zu diesen Bereichen weiter. Leider kommt es noch viel zu häufig vor, dass Werbetreibende die Startseite angeben und sich wundern, warum die Anzeige nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Neue_textanzeige

In unserer „AdWords-Hilfe” finden Sie darüberhinaus weitere Artikel zu dem Thema „Erfolgreiche Textanzeigen” mit kurzen Videos und weitere Informationen zum allgemeinen Aufbau von Textanzeigen.

So erstellen Sie eine Textanzeige in Ihrem AdWords-Konto:

In diesem „AdWords Hilfe”-Artikel finden Sie ebenfalls eine interaktive Anleitung, die Sie durch die Erstellung Ihrer Anzeige führt .

  • Wählen Sie eine Kampagne aus
  • Wählen Sie eine Anzeigengruppe aus
  • Klicken Sie auf die rote Schaltfläche „+ Anzeige”
  • Wählen Sie die Textanzeige aus
  • Geben Sie den Anzeigentitel, die Beschreibung, die angezeigte URL und die finale URL ein und speichern Sie die Angaben

Und schon haben Sie eine neue Anzeige!

Es werden weitere Artikel folgen, die auf häufigen Fragen basieren. Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen dabei helfen, erfolgreichere Textanzeigen zu schalten.