Nutzer erwarten bei Suchanfragen sofort relevante Ergebnisse. Deshalb ist es für Unternehmen entscheidend, potenzielle Kunden genau im richtigen Moment anzusprechen: wenn sie sich über bestimmte Themen, Orte oder Produkte informieren. Wir wissen, was Nutzer in solchen Momenten beabsichtigen, und haben darauf basierend Funktionen wie Remarketing-Listen für Suchanzeigen und den Kundenabgleich entwickelt, damit Sie mit relevanten Anzeigen genau dann präsent sind. Letzte Woche bei der SMX East in New York City habe ich die neuesten Informationen zu Anzeigen-Innovationen vorgestellt.

Remarketing-Listen für Suchanzeigen – jetzt noch bessern

Mithilfe von Remarketing-Listen für Suchanzeigen lassen sich Nutzer ansprechen, die Ihr Unternehmen bereits kennen. Sie können dabei die Suchanzeigen, Gebote und Keywords basierend auf den bisherigen Aktivitäten dieser Nutzer auf Ihrer Website anpassen. Ab heute führen wir eine verbesserte Version von Remarketing-Listen für Suchanzeigen ein, die mehr Flexibilität und eine höhere Leistung bietet:

  • Sie erreichen potenzielle Kunden auf unterschiedlichen Geräten. Wenn ein Nutzer Ihre Website auf seinem Laptop oder Tablet aufruft, können Sie ihn jetzt mit relevanteren Anzeigen erreichen, wenn er später auf seinem Smartphone sucht.
  • Besucher bleiben 540 Tage lang auf der Liste. Unternehmen, deren Produkte saisonabhängig sind oder einen intensiveren Entscheidungsprozess erfordern, erhöhen dadurch die Chance, potenzielle Kunden zu erreichen.
  • Bald können Sie Remarketing-Listen auch auf Kampagnenebene hinzufügen, was die Verwendung deutlich vereinfacht. Dasselbe gilt für den Kundenabgleich

Seit der Einführung von Remarketing-Listen für Suchanzeigen verzeichnen Unternehmen wie Intel TransUnion und David Jones große Erfolge.

Kundenabgleich und Remarketing-Listen für Suchanzeigen – eine vielversprechende Kombination

Mit dem Kundenabgleich erreichen Sie in der Google-Suche, auf YouTube und über Gmail Nutzer, die für Ihr Unternehmen besonders wertvoll sind. In Kombination mit Remarketing-Listen für Suchanzeigen ist diese Funktion höchst effektiv.

Bei der SMX East habe ich darüber berichtet, welche hervorragenden Ergebnisse viele Werbetreibende erzielen. Der Weinhändler Wine Enthusiast hat Remarketing-Listen für Suchanzeigen mit dem Kundenabgleich kombiniert und erzielt damit einen um das Dreifache höheren ROI als mit Kampagnen im Suchnetzwerk, die nur auf Keywords ausgerichtet sind.

Demografische Merkmale für Suchanzeigen

Demografische Merkmale für Suchanzeigen sind seit Kurzem für alle Werbetreibenden weltweit verfügbar. Sie können damit die Gebote für Altersgruppen und Geschlechter anpassen sowie einzelne Gruppen ausschließen. So erreichen Sie bestimmte Zielgruppen und erhalten detaillierte Berichte zu den Auswirkungen auf Ihre Kampagnen. Weitere Informationen

Ein Beispiel: Sie verkaufen Kleidung und die meisten Ihrer Kunden sind Millennials: Mithilfe von demografischen Merkmalen für Suchanzeigen erreichen Sie diese Zielgruppe viel effektiver. Wenn Sie z. B. die Gebote für 18- bis 34-jährige Nutzer erhöhen, lassen sich bei dieser umsatzstarken Kundengruppe mehr Verkäufe erzielen.

Wenn Sie solche Informationen bei Ihrer Strategie für das Suchnetzwerk berücksichtigen, sprechen Sie potenzielle Kunden im richtigen Moment mit relevanten Anzeigen an. Hier einige Werbetreibende, die damit bereits Erfolg haben:

AARP Wir wollten demografische Merkmale für Suchanzeigen unbedingt in unseren leistungsstärksten Kampagnen verwenden. Seit wir unsere Gebote an Altersgruppen anpassen, sind wir viel effizienter und verzeichnen mehr Interaktionen: Bei Nutzern der Google-Suche, die über 45 Jahre alt sind, ist die Klickrate um 65 % gestiegen und der CPA um 15 % gesunken." Rene Dios, Director Membership Development bei AARP

Sylvan Learning"Mithilfe der demografischen Merkmale für Suchanzeigen können wir verstärkt in die Werbung für unsere wichtigste Zielgruppe investieren. Durch Gebotsanpassungen für Frauen zwischen 25 und 44 Jahren ließ sich der CPA bei unseren Kampagnen im Vergleich zu normalen Kampagnen für das Suchnetzwerk um 25 % senken." Ya Yung Cheng, Sr. Director Digital Marketing und CRM bei Sylvan Learning