Über Remarketing-Listen für Suchanzeigen (RLSA) sprechen Sie Nutzer erneut an, die Ihre Website schon einmal besucht haben. Genauso wichtig für Ihr Unternehmen ist es jedoch, neue Kunden und Bestandskunden zu erreichen. Deshalb haben wir zwei neue Optionen eingeführt: "Ähnliche Zielgruppen" für die Google-Suche und Shopping sowie den Kundenabgleich für Shopping. Damit können Sie anhand Ihrer Daten die richtigen Nutzer mit der richtigen Werbebotschaft erreichen.

Ähnliche Kunden finden

Über die Option "Ähnliche Zielgruppen" sprechen Sie Nutzer an, deren Interessen denen Ihrer besten Kunden ähneln – und zwar genau dann, wenn sie nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die Sie anbieten. Dadurch erreichen Sie mehr Nutzer, die sich für Ihr Angebot interessieren, und vergrößern die Reichweite.

Ein Beispiel: Sie werben für ein Hotel auf Hawaii, möchten vor allem Sommerurlauber ansprechen und setzen auf Remarketing-Listen für Suchanzeigen.Die Nutzer in Ihrer Liste, die vor Kurzem eine Conversion durchgeführt haben, könnten beispielsweise nach Begriffen wie "flüge nach maui", "tauchkurse" oder "badeschuhe" suchen. Mithilfe der Option "Ähnliche Zielgruppen" und der zugrunde liegenden Google-Technologie für maschinelles Lernen finden Sie anhand solcher Suchtrends Nutzer, die nach denselben Begriffen wie Ihre Bestandskunden suchen, auch wenn sie nicht in Ihren Remarketing-Listen aufgeführt sind.

Über "Ähnliche Zielgruppen" sprechen Sie mehr relevante Nutzer an, was sich positiv auf Ihr Unternehmen auswirkt. Vielleicht stellen Sie fest, dass allgemeine Begriffe besser funktionieren, wenn dafür ähnliche Zielgruppen aktiviert sind. Sie können die Option auch zur Gebotsanpassung verwenden, um sich in Auktionen von Mitbewerbern abzuheben und mit Ihren Geboten Nutzer mit hoher Kaufbereitschaft zu erreichen.

Fiat Chrysler Automobiles, ein führendes internationales Automobilunternehmen, setzte ähnliche Zielgruppen für die Suche ein und erhöhte die Anzahl seiner Conversions um 22 %.

Über ähnliche Zielgruppen für die Suche können wir Autokäufer effizienter ansprechen und sie in den entscheidenden Momenten des Kaufprozesses erreichen. In weniger als zwei Monaten hat sich die Klickrate unserer Testkampagnen dank ähnlicher Zielgruppen für die Suche um 11 % und die Anzahl der Conversions um 22 % erhöht."
- Amy McNeil, Head of Digital Marketing bei Fiat Chrysler Automobiles US

John Deere, weltweit führender Hersteller von Landmaschinen, steigerte die Klickrate mithilfe ähnlicher Zielgruppen für die Suche um 300 %.

"Wir haben ähnliche Zielgruppen für die Suche eingesetzt und sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Unsere Klickrate hat sich dadurch um 300 % erhöht und das Conversion-Volumen ist um 31 % gestiegen. Die Option hat uns sehr dabei geholfen, mehr Nutzer bei der Recherche und beim Kaufvorgang zu erreichen."
- Jennifer Cox, Agriculture & Turf Segment Manager, Property Care bei John Deere

Der Videospielehändler GameStop erreichte mit ähnlichen Zielgruppen für Shopping Nutzer mit einer um 30 % höheren Kaufbereitschaft.

"Dank ähnlicher Zielgruppen konnten wir Nutzer ansprechen, die genauso spielebegeistert sind wie die Gamer, die unsere Website regelmäßig besuchen. Seitdem wir 'Ähnliche Zielgruppen' für unsere Shopping-Anzeigen einsetzen, hat sich unsere Conversion-Rate um 30 % erhöht."
- Matthew Gordon, Multi-Channel Acquisition Manager bei GameStop

La Redoute, ein großes französisches Mode- und Versandhaus, setzte auf ähnliche Zielgruppen für Shopping und erreichte damit Nutzer mit einer um 17 % höheren Kaufbereitschaft.

"Dank ähnlicher Zielgruppen können wir Nutzer ansprechen, die eine ähnliche Kaufabsicht haben wie unsere Kunden. Seitdem wir 'Ähnliche Zielgruppen' für unsere Shopping-Anzeigen einsetzen, hat sich unsere Conversion-Rate um 17 % erhöht. Zudem sind die Kosten pro Verkauf um 6 % gesunken."
- Simon Becquart, SEM Traffic Manager bei La Redoute

Sie können sich auch den geschätzten Umfang ähnlicher Zielgruppen für die Suche ansehen, damit Sie wissen, wie viele Nutzer Sie in etwa erreichen. Diese Zielgruppen stehen sowohl für Kampagnen im Suchnetzwerk als auch für Shopping-Kampagnen zur Verfügung. Weitere Informationen zu ähnlichen Zielgruppen.

Kundenabgleich für Shopping-Kampagnen

Mit dem Kundenabgleich für Shopping-Kampagnen erreichen Sie Ihre wichtigsten Kunden, wenn sie auf Google einkaufen. Mit dieser Option und mit Ihren E-Mail-Listen können Sie Ihre Shopping-Kampagnen ganz gezielt auf relevante Kunden ausrichten: zum Beispiel auf bisherige Käufer, Newsletterabonnenten, Teilnehmer an Treueprogrammen oder Kunden, die im Ladengeschäft einkaufen.

Ein Beispiel: Sie sind Marketingleiter bei einem Onlinehändler für Bekleidung und möchten die Teilnehmer Ihres Treueprogramms ansprechen. Über eine E-Mail-Liste der Teilnehmer können Sie diese Nutzer ganz einfach beim Einkaufen erreichen und ihnen Shopping-Anzeigen mit Ihren neuesten Frühjahrsmodellen präsentieren.

ULTA Beauty, führender Händler für Kosmetikprodukte, optimierte mithilfe des Kundenabgleichs für Google Shopping seine Interaktionen mit Onlinekäufern.

"Für uns kam diese Möglichkeit wie gerufen, um unsere treuen Onlinekunden erneut anzusprechen und ihnen die interessantesten Angebote aus unserer breiten Produktpalette zu zeigen. Mithilfe des Kundenabgleichs für Google Shopping konnten wir die wichtigsten Abonnenten unserer Mailingliste erreichen und eine höhere Klick- und Conversion-Rate bei diesen Käufern erzielen."
- Dominic Manna, Senior Manager of Digital Marketing bei ULTA Beauty