Condé Nast wollte seinen Werbekunden programmatischen Zugriff auf Inventar bieten und die Exklusivität der Unternehmenswebsite erhalten. Zudem sollten Neu- und Bestandskunden mehr native, kreative und benutzerdefinierte Lösungen angeboten werden. Nach der Einführung von DoubleClick Ad Exchange war Condé Nast in der Lage, erstklassige Placements zu segmentieren, private Auktionen zu entwickeln und neue Kunden anzusprechen. Außerdem stellte der Verlag mehr Inventar zur Verfügung und generierte schließlich mehr Umsatz.

Unsere wichtigsten Kunden wünschen sich zunehmend programmatischen Zugriff auf unser Inventar.

Will Harris, Head Digital, Condé Nast Publications