Eine Million Fußballfans aus aller Welt zusammenzubringen ist keine Kleinigkeit. Copa90 hat das geschafft. Mit einem Ort, der Fans alles bietet, was in der Fußballwelt nach dem Schlusspfiff so passiert. Und das ist erst der Anfang.

Copa90 ging 2012 auf YouTube an den Start und hat sich auf der Plattform innerhalb von drei Jahren zum größten und aufregendsten Kanal für Fußballkultur entwickelt. Bei drei großen Turnieren und in mehr als 100 Städten hat Copa90 bereits über Fußballrituale, Fangemeinden und Persönlichkeiten berichtet. Wir sehen uns vier Strategien genauer an, die den Erfolg von Copa90 ausmachen.

1. Globale Ausrichtung

Copa90 hat früh erkannt, dass ein globales Publikum nur mit Fußballstorys aus aller Welt zu begeistern ist. Seither produziert das Team in Zusammenarbeit mit Fans, Klubs und Spielern Videos auf fünf verschiedenen Kontinenten – bei Spielen und Turnieren oder einfach beim Kicken auf der Straße.

Von allen Beiträgen, die Copa90 produziert, sind die ausführlichen Dokus über Klubs aus aller Welt, in denen auch die Fans der Vereine porträtiert werden, beim internationalen Publikum am beliebtesten. Um möglichst viele Nutzer zu erreichen, achtet das Team auf eine solide Distributionsstrategie. Inhalte werden immer in den Netzwerken geteilt, in denen sie am besten ankommen.

Standbild aus Brazil’s Craziest Fans - in Curitiba, gedreht während der WM 2014 in den Straßen der brasilianischen Stadt Curitiba. Dieses Video wurde zu 88 % von Nutzern aus Brasilien geteilt.

Der Kanal wird von Großbritannien aus betrieben, 79 % der Abonnenten stammen jedoch aus anderen Ländern. Ein Beleg dafür, dass sich die global ausgerichtete Programmgestaltung auszahlt.

2. Die Fans stehen im Mittelpunkt

Die Vision von Copa90 ist, den Fußball für die Fans zurückzuerobern, indem der globalen Fußballkultur eine Heimat geboten wird: ein Ort von Fußballfans, für Fußballfans. Dieses Selbstverständnis ist in den Inhalten von Copa90 allgegenwärtig und wird von den Moderatoren – allesamt bekennende Fußballfans – wie ein Mantra wiederholt.

Standbild aus This Is Bayern Munich, einer Doku mit Bayernfans, gedreht in München (mehr als 150.000 Aufrufe)

Spielausschnitte und Archivmaterial waren noch nie Teil des Programmangebots bei Copa90 und werden von den Nutzern auch nicht erwartet. Stattdessen konzentrieren sich die Videos auf alles, was rund um den grünen Rasen passiert: von Homophobie, Spielerberatern und Ticketpreisen bis hin zu Fußballtattoos, Videospielen und WM-Memes.

Neben umfassenden Inhalten zur Fußballkultur setzt der Kanal auf Interaktivität. Das seit Langem bewährte Format "Comments Below" baut komplett auf den Meinungen und Kommentaren der Fans auf. Das kommt bei den Nutzern gut an: Mehr als zwei Drittel aller Interaktionen des Kanals finden hier statt.

Dieses Format ist für den Erfolg von Copa90 entscheidend. Bei der Produktion folgt das Team einem straffen Zeitplan. Alle Beiträge werden innerhalb von 24 Stunden nach den Spieltagen gefilmt, gescriptet und geschnitten. Aber "Comments Below" ist noch lange nicht alles. Jedes Jahr führt das Team eine Umfrage unter seinen Fans durch, um zu verstehen, was sie bewegt und welche Inhalte sie sich wünschen.

Standbild aus einer Folge von "Comments Below", einem wöchentlichen, interaktiven Format, in dem unter anderem die besten Fragen sowie Meinungen der Copa90-Community präsentiert werden. In jeder Folge werden Fans mit wirksamen Calls-to-Action aufgefordert, sich aktiv zu beteiligen und sich die Videos regelmäßig anzusehen.

3. Vielfältige Programmgestaltung

Seit September 2012 hat Copa90 mehr als 20 verschiedene Formate ausprobiert, um herauszufinden, welche bei den Nutzern am besten ankommen. Mit dieser Strategie ermittelte und produzierte das Team verschiedene Arten von Inhalten, die unterschiedliche Rollen für den Kanal spielen: kurze, leicht zugängliche Formate, die den Gelegenheitsnutzer ansprechen und die Publikumszahlen erhöhen, sowie längere, ausführlichere Formate, die leidenschaftliche Fußballfans und Stammnutzer zu schätzen wissen.

Innerhalb von drei Jahren hat sich das Team damit ein ausgewogenes Publikum erarbeitet. Die Zugriffe erfolgen über viele unterschiedliche Quellen, was für eine sehr nachhaltige Präsenz auf der Plattform spricht. Das Team des Kanals verlässt sich nicht auf eine einzige Besucherquelle und ist somit bestens gegen plötzliche Einbrüche gerüstet.

Grafik mit verschiedenen Besucherquellen für Copa90, Mai 2015 bis August 2015

Das Team von Copa90 ist sich darüber im Klaren, wie wichtig Zusammenarbeit beim Aufbau einer treuen Fangemeinde ist. Es behält aktuelle YouTube-Trends und das Verhalten der Nutzer immer im Blick und hat bereits mit Videokünstlern wie Food Tube, The Lean Machines und KSI zusammengearbeitet, um neue Themen und Formate anzubieten.

Aktuell hat Copa90 drei regelmäßige Formate im Programm. Es ist aber auch immer Platz für Einzelvideos, die Raum für Experimente mit neuen Inhalten und die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und YouTubern bieten.

4. Fester Bestandteil der Fußballcommunity werden

Das Team von Copa90 kennt das enorme Potenzial der Fußballcommunity im Internet und nutzt es erfolgreich, indem es viel Zeit in Initiativen jenseits von YouTube steckt. Seit Copa90 an den Start ging, hat das Team an #CopaFam gearbeitet, dem "zwölften Mann" des Kanals, und zählt mittlerweile mehr als zwei Millionen Mitglieder auf Plattformen außerhalb von YouTube.

Die Communities und sozialen Plattformen von Copa90 sind wichtiger Bestandteil aller Inhalte und werden vom Team in die Produktion jeder Folge einbezogen. Neben den jeweiligen Folgen erstellt das Team Teaserinhalte für Twitter, Trailer für Facebook und Hintergrundstorys für Snapchat, die alle auf YouTube zurückverweisen, um die Zahl der Abonnenten auf dieser Plattform kontinuierlich zu erhöhen.

Durch den Aufbau einer starken Community und die regelmäßige Teilnahme an Diskussionen und Unterhaltungen bringt Copa90 sich selbst, seine Videos und seine Mission immer wieder neuen Zielgruppen näher.

Fazit

Copa90 ist zu einem festen Bestandteil der internationalen Fußballfancommunity geworden und hat sich damit als Heimat und wichtigste Anlaufstelle für Fußballkultur auf YouTube etabliert. Das Team bereist die ganze Welt, berichtet über Fans und deren Geschichten und lässt sie dabei stets selbst zu Wort kommen.

Durch das Experimentieren mit verschiedenen Formaten konnte Copa90 seine Präsenz auf YouTube nachhaltig ausbauen und setzt auch weiterhin auf Wachstum und Vielfalt.