Virgin Atlantic, eine weltweit agierende Fluggesellschaft mit Sitz in London, ist mit über 200.000 Facebook-Fans, 115.000 Twitter-Followern und 1,2 Mio. Followern auf seiner Virgin Google+ Seite eines der Top-Unternehmen in den sozialen Medien. Die interaktive soziale Kampagne "Looking for Linda" zog mit exklusiven Preisen neue Kunden an, erzielte 15.000 Einträge und sorgte für einen Zuwachs von 8.000 neuen sozialen Nutzern. Aufgrund des großen Erfolgs dieser Kampagne arbeitet Virgin Atlantic auch für seine nächsten Kampagnen mit der Social Marketing Suite von Wildfire.

Ziel

Im Januar 2011 startete Virgin Atlantic seine erste Fernsehwerbekampagne seit 2006. Da das Unternehmen eine möglichst breite Zielgruppe ansprechen und seine Follower in den sozialen Medien einbinden wollte, versuchte es, mit seinen Fans über deren Reiselust ins Gespräch zu kommen und seiner Zielgruppe interessante, konkrete Preise zu bieten, die Virgin als Marke in den Fokus rücken. Virgin Atlantic wollte eine Kampagne in den sozialen Medien, die über herkömmliche Werbung hinausgeht, zur aktiven Teilnahme aufruft und die Menschen ins Gespräch bringt.

Lösung

Gemeinsam mit Wildfire entwickelte Virgin Atlantic das Gewinnspiel "Looking for Linda", um mit seiner bereits bestehenden Community in Kontakt zu kommen. Zu Beginn der Kampagne wurde "Linda" eingeführt, eine fiktionale Stewardess von Virgin Atlantic, die über ihre Reisen rund um die Welt berichtete. Fans, die Lindas nächstes Ziel richtig errieten, durften an einem wöchentlichen Preisausschreiben teilnehmen und konnten ein Ticket für eine Reise mit Virgin Atlantic gewinnen. Ein glücklicher Gewinner bekam zwei Ticket-Upgrades in die Business-Class für ein Reiseziel seiner Wahl. Linda hatte auch eine eigene Facebook-Seite, sodass die Fans direkt mit ihr in Dialog treten konnten. Sie machten ihr jede Menge Komplimente, über ihre stylishen Virgin Atlantic-Schuhe oder auch über die tolle Auswahl ihrer Reiseziele. Außerdem bewarb Virgin Atlantic die Kampagne über seinen Twitter-Account.

Ergebnisse

Die Social Marketing Suite von Wildfire hat sich als einfaches und wirkungsvolles Tool erwiesen, um neue Facebook-Fans zu akquirieren und zugleich die bestehende Fanbasis zu konsolidieren und mit Preisen zu motivieren. Am Ende der Kampagne verzeichnete die Fluggesellschaft 15.449 Gewinnspieleinträge und 8.282 neue soziale Benutzer. Und: Linda sorgte für ein ganz neues Kundenengagement. Innerhalb von sechs Wochen gewann sie über 1.900 Freunde. Virgin Atlantic war überwältigt vom Erfolg der Kampagne und arbeitete auch im Anschluss weiter mit Wildfire.

Die Fluggesellschaft verzeichnete 15.449 Gewinnspieleinträge und 8.282 neue soziale Benutzer.

Unternehmen

Virgin Atlantic ist eine weltweit agierende Fluggesellschaft mit Sitz in London, die zahlreiche große Städte auf der ganzen Welt anfliegt. Das Unternehmen bedient sowohl die Geschäfts- als auch die Freizeitsparte und bietet effizienten Service sowie ein herausragendes Kundenerlebnis an Bord. Die drei Grundpfeiler der sozialen Strategie von Virgin sind Dienstleistung, Verkauf und soziale Bindung. Die Beziehung zu den Mitgliedern seiner Community soll auf witzige und kreative Weise gestärkt und ausgeweitet werden. Virgin Atlantic ist mit über 200.000 Facebook-Fans, 115.000 Twitter-Followern und 1,2 Mio. Followern auf seiner Virgin Google+ Seite eines der Top-Unternehmen in den sozialen Medien.