Ob Kochtopf oder Dönergrill – bei GastroHero kriegen professionelle Köche alles, was sie brauchen. Die drei Geschäftsführer Jens Schütte, Mark Baukmann und Andreas Korsus gründeten das Startup im Jahr 2013. Ihr Plan: Mit dem Online-Shop den B2B-Marktplatz für Gastronomiebedarf zu erobern. Das ist gelungen. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 110 Mitarbeiter in sieben europäischen Ländern und hat vergangenes Jahr um die 35 Millionen Euro umgesetzt. Die Gründer setzen seit Beginn auf AdWords-Kampagnen.

Die erste Version der Webseite programmierte Mitgründer Andreas Korsus noch selbst – im Wohnzimmer von Baukmann’s Uroma. Die Idee, einen Onlineshop für Gastronomiebedarf anzubieten, war nicht neu, es gab von Beginn an erfolgreiche Konkurrenz. Der Unterschied zu den Wettbewerbern: GastroHero wickelt das gesamte Business ausschließlich digital ab.

Um bekannt zu werden, setzte das junge Unternehmen auf Google AdWords-Kampagnen. Die „Heroes“ überzeugte AdWords vor allem wegen der transparenten Bedienbarkeit und Schnelligkeit. „Zu Beginn der Marketingaktivitäten ging es aufgrund der Kapitalsituation vor allem darum, die Zielgruppe der Gastronomen möglichst verlustfrei direkt in der Bedarfsphase zu erreichen“, sagt Andreas Korsus. Um Neukunden zu generieren, wurde vor allem auf Prospecting-Kampagnen (Definition von ähnlichen Zielgruppen) gesetzt. „Auch Remarketing war direkt zu Beginn ein wichtiges Instrument, um den durch Search gewonnenen Traffic möglichst effizient zu nutzen“, sagt Korsus.

Auch Remarketing war direkt zu Beginn ein wichtiges Instrument, um den durch Search gewonnenen Traffic möglichst effizient zu nutzen.

Der Erfolg kam schnell: Nach jeder geschalteten Anzeige schossen die Zugriffszahlen für den Online-Shop in die Höhe. Im ersten Jahr nach Gründung besuchten über 600.000 Nutzer die GastroHero-Shops. Heute sind es mehrere Millionen.

Aus dem kleinen Startup ist ein international agierendes Unternehmen geworden. Daher ist für GastroHero die Skalierbarkeit der AdWords-Kampagnen ein besonderer Vorteil: Erfolgreiche nationale Kampagnen lassen sich leicht auf das europäische Ausland übertragen.

Ergänzend nahm GastroHero auch das Google Display-Netzwerk und YouTube mit in die Marketing-Aktivitäten auf. „Videos sind für GastroHero eine gute Möglichkeit, die Markenbekanntheit innerhalb der Zielgruppe zu steigern“, sagt Simon Werner. In den Videos geben Experten den Gastronomen nützliche Tipps. Das kommt gut an: Mittlerweile werden diese über 250.000 Mal aufgerufen.

„Dennoch bleibt Google AdWords in all seinen Ausprägungen für GastroHero einer der zentralen Kanäle im Marketingmix, da es dem Werbetreibenden in allen Phasen der Customer Journey das richtige Werkzeug zur Verfügung stellen kann“, sagt Korsus. „Ohne AdWords wäre das enorme Wachstum von GastroHero in der kurzen Zeit nicht realisierbar gewesen.“

Ohne Adwords wäre das enorme Wachstum von GastroHero in der kurzen Zeit nicht realisierbar gewesen.

Andreas Korsus, Mitgründer bei GastroHero

Das Unternehmen gehört mittlerweile zu den Top 3 in der Gastronomiebedarfs-Branche. Gastrohero beschäftigt rund 110 Mitarbeiter in sieben europäischen Ländern und ist mit AdWords auf dem besten Weg, sein erklärtes Ziel zu erreichen: Europas größter Versandhändler für Gastronomiebedarf zu werden.