Die ING Group ist ein globales Finanzdienstleistungsunternehmen, das über seine Tochtergesellschaft ING Bank Bankdienstleistungen anbietet. Die ING Bank hat in der Türkei 2,5 Millionen Kunden, die in 266 Filialen und online bedient werden. Das türkische Team wollte mithilfe von AdWords die Anzahl der bewilligten Verbraucherkreditanträge erhöhen und Kosten einsparen.

Um diese Ziele zu erreichen, setzte die ING Bank auf den Ziel-CPA-Algorithmus von Google AdWords. Bei dieser Smart Bidding-Strategie werden Gebote automatisch so festgelegt, dass im Rahmen des von der ING Bank festgelegten Ziel-CPA-Werts möglichst viele bewilligte Verbraucherkreditanträge erzielt werden. Die Gebote werden durch erweitertes maschinelles Lernen automatisch optimiert. Außerdem wird die automatische Gebotseinstellung unterstützt, bei der Gebote individuell an jede Auktion angepasst werden.

"Bei der manuellen CPC-Gebotsstrategie war es schwieriger, den Cost-per-Acquisition zu kontrollieren, und außerdem erforderte sie regelmäßiges Eingreifen durch unsere Mitarbeiter", erläutert Alper Gökgöz, Managing Director. "Letztendlich wollten wir jedoch die Zahl der Conversions steigern. Hierfür sollte das Google-System durch kontinuierliches Lernen ermitteln, welche Kunden am ehesten den Conversion-Prozess abschließen. Wir stellten die Gebotsstrategie also auf Ziel-CPA um – und das hat sich wirklich bezahlt gemacht. Mithilfe des Algorithmus erzielten wir mehr Conversions bei geringerem Aufwand und der Cost-per-Conversion blieb stabil."

Die Implementierung war unkompliziert. Zuerst hat das Team die Conversion-Definition von "alle Verbraucherkreditanträge" in "bewilligte Verbraucherkreditanträge" geändert. Dann ersetzte es den Ansatz für manuelle CPC-Gebote durch die Ziel-CPA-Strategie. Die Kampagne konnte mit dem Algorithmus optimiert werden, um ganz gezielt die Kunden anzusprechen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die von der ING Bank gewünschte Conversion ausführen.

Innerhalb von zwei Monaten wurden insgesamt 33 % mehr Conversions aus Suchnetzwerk-Kampagnen erzielt – und das bei gleichbleibendem Cost-per-Conversion. "Diese Ergebnisse zeigten, dass wir in Bezug auf die Kostenoptimierung und die Zahl der Conversions mit dem Smart Bidding von Google bessere Resultate erzielen konnten als mit der manuellen Gebotseinstellung. Nach diesem großartigen Erfolg haben wir uns dazu entschlossen, Ziel-CPA-Gebote häufiger einzusetzen und unsere manuellen Prozesse zu minimieren."