Mindshare benötigte eine digitale Plattform, durch die einer seiner Klienten aus dem Einzelhandel effizientere Einnahmen erzielen konnte, und die Mindshare tiefere Einblicke in das Konsumentenverhalten ermöglichte.

Mindshare ist weltweit in 115 Städten tätig und bedient Kunden wie Unilever, American Express, Nike und Ford. Das Unternehmen ist ein globales Mediennetzwerk mit starkem digitalem Leistungsvermögen. Der Plattform-agnostische Ansatz des Unternehmens ermöglicht Mindshares bereichsübergreifenden Account-Teams, separat für jeden Kunden die jeweils benötigen Technologien sorgfältig auszuwählen. Mindshare hat vor Kurzem für verschiedene Kunden Komponenten der DoubleClick Digital Marketing-Plattform mit eingebaut - die erste moderne Werbeplattform für das moderne Web.

Vereinheitlichte Plattform verbindet Analytiken, Kauflösungen

Mindshare benötigte eine digitale Plattform, durch die einer seiner Klienten aus dem Einzelhandel effizientere Einnahmen erzielen konnte, und die Mindshare tiefere Einblicke in das Konsumentenverhalten ermöglichte. Da einer von Mindshares Kunden Google Analytics benötigte, entschied sich das Unternehmen letztendlich dafür, den DoubleClick Digital Marketing-Komponenten zu folgen, um dem Kunden noch mehr zu bieten:

  • DoubleClick für Werbungtreibende, für Berichte und AdServing
  • Media als Demand-Side-Plattform (DSP) einladen
  • DoubleClick-Suche, suchmaschinenübergreifende Suchverwaltung

Der Einsatz dieser Komponenten ermöglichte Mindshare, von einem Technologie-Stack aus Targets, Käufe, Traffic und Berichte über Suche- und Display-Kampagnen zu steuern. Der allgemeine Cookie-Platz bei DoubleClick in Verbindung mit dem Zuweisungsverfahren in Google Analytics und den Path-to-Conversion-Berichten in DFA ermöglichten Mindshare den ganzheitlichen Blick auf die Konsumaktivität, den das Unternehmen wünschte.

„Die Tatsache, dass die Ergebnisplattform direkt mit Google Analytics und einem einzelnen Cookie-Aufruf verknüpft war, war für diesen Kunden wichtig”, sagte Danny Huynh, Managing Director für digitale- und Kundenführung bei Mindshare. „Wir sahen das für unser Team als Möglichkeit, herauszufinden, wie all die digitalen Kanäle miteinander arbeiten. Somit konnten wir dazu beitragen, das Unternehmen unseres Kunden nach vorn zu bringen.”

„All die verbesserten Analytiken in einem System waren der ausschlaggebende Punkt, der unseren Kunden überzeugte”, fügt Beth Bridenstine, Digital Director bei Mindshare, hinzu. “Doch wir haben schnell noch zusätzliche Vorteile erkannt.”

Die Kombination dieser verbesserten Analytiken in einem System war der ausschlaggebende Punkt, der unseren Kunden überzeugte, doch wir haben schnell noch weitere Vorteile erkannt.

Plattformintegration bringt Effizienz

Als Mindshare Mitte des Jahres 2012 seinen Kunden zu DoubleClick Digital Marketing brachte, summierten sich die Vorteile auf mehr als nur verbesserte Berichte; es wurden auch betriebsbedingte Effizienzen wahrgenommen, die sich für das Team als zeitsparend erwiesen.

Anhand der integrierten Plattform kann Mindshare von einem Ort aus alle Kanäle über Formate und Geräte hinaus verwalten. Die daraus entstandene erhöhte Effizienz machte sich kürzlich bei einem Schlussverkauf-Wochenende bemerkbar. Das Mindshare-Team hat wesentlich weniger Stunden gearbeitet als im Vorjahr, aber trotzdem für den Einzelhandelskunden erheblich mehr Return On Ad Spend (ROAS) erwirkt.

„In diesem Jahr haben wir am Black-Friday-Wochenende statt 100 Stunden wie in den Vorjahren nur etwa 30 Stunden gearbeitet. Und trotzdem konnten wir mehr als 25 % ROAS verzeichnen”, sagte Beth. Dank der Zeiteffizienz konnte sich das Team mehr auf strategische Verbesserungen konzentrieren und sich die Daten und das Konsumentenverhalten näher anschauen. Leistungsvermögen und Effizienz der Plattform, kombiniert mit dem digitalen Talent bei Mindshare, führten zu einer rekordbrechenden Kampagnenleistung für den Kunden.

Rationelle Auswertungen lassen Zeit für Wachstum

Für Howard Gross, den Digital Analytics Manager bei Mindshare, bringt DoubleClick Digital Marketing Effizienzen in den Bereichen Auswertung und Analytik. Statt Berichte von verschiedenen Partnern herunterzuladen und sie manuell auf Drittpartei-Hilfsprogramme hochzuladen, kann Howard mit dem DoubleClicks API automatisch Feeds aktualisieren. „Je weniger Systeme man verwenden muss, umso besser”, meint Howard. „Wer hat denn noch die Zeit dazu, von über 30 verschiedenen Systemen Berichte zu beziehen? Dass bei DoubleClick alles in einem System vorhanden ist, ist ein riesiger Vorteil."

Die neue Ergänzung von Anzeigenprüfung nach DFA bedeutet, dass Mindshare auch leicht überblicken kann, wo die Anzeigen der Kunden erscheinen, ohne dabei Drittparteien zu fragen oder den Traffic für Tags neu zu setzen. „Wir können einfach DoubleClick Digital Marketing benutzen und nachprüfen, ob wir uns in nicht markengebundenen, sicheren Inhalten bewegen”, sagt Beth. „Weniger Arbeit, weniger Kosten - und wir stellen sicher, dass die Kunden die Anzeigen erhalten, die sie erhalten sollen.”

Daraus resultiert, dass das Mindshare-Team mehr Zeit damit verbringen kann, Mehrwerte zu schaffen, anstatt darüber zu berichten ... und es kann die Strategie für die Kunden verfeinern. „Wir verbringen jetzt viel weniger Zeit mit Dingen wie Bereinigungen von Berichten, sodass wir uns jetzt mehr auf umfassende Analysen konzentrieren können, um die Unternehmen unserer Kunden nach vorn zu bringen”, sagt Howard.

Ein ganzheitlicher Blick befähigt smartere Entscheidungen

Der Kundenweg ist heutzutage nichtlinear und beinhaltet viele verschiedene Schnittstellen. Danny betont die Wichtigkeit von Marketingaktivitäten im oberen Trichterbereich, die nicht ignoriert werden sollen. Er warnt die Kunden vor der Falle, sich aus „Abwägungen zu optimieren”, da man sich hierdurch zu eng auf die Aktivitäten für Leistung und Direktreaktion konzentriert. Um diese Falle zu vermeiden, hat Mindshare die Zuweisungsverfahren von Google Analytics benutzt, um noch über das Modell „der letzte Klick gewinnt” hinauszugehen und Kampagnen über Kanäle und Formate hinweg zu optimieren.

Hierzu ein Beispiel von einem Einzelhandelskunden von Mindshare: 28 % der Search Konversionen wurden durch eine Display-Interaktion unterstützt, und die Suche beeinflusste 18 % der Display Konversionen. Darüber hinaus trieb Display fast 2 x so viele Last-Touch-Konversionen an wie die Suche. Anhand dieser Daten konnte Mindshare die Synergien von laufenden Suchen und Display im Tandem illustrieren und dem Kunden beweisen, dass sich eine Investition in marken- und leistungsorientierte Nachrichten lohnt.

„Diese Daten tragen wirklich dazu bei, das Gesamtbild zu sehen, wie digitale Medien Umsätze hochschrauben, ob es eine sofortige Konversion ist oder auch nicht”, bemerkt Beth. „Außerdem hilft es uns dabei, sicherzustellen, dass jeder investierte Mediendollar auch einen Nutzen für unseren Kunden bringt. Mit smarteren, leistungsfähigeren Kampagnen, die Einnahmen erzielen, können wir unsere finanzielle Verantwortung besser demonstrieren.”

Schlagkräftige Berichterstattung bedeutet tiefere Einblicke für bessere Dienstleistungen

Mindshares Kunde ist von der Qualität der Kampagnenberichte und den daraus gewonnenen Einblicken so beeindruckt, dass er in Erwägung zieht, das wöchentliche Berichterstattungstreffen auf ein vierteljährliches Meeting auszuweiten. „Mit diesen Berichten befinden wir uns alle auf derselben Seite und wir sehen alle dieselben Zahlen. Das ermöglicht uns, produktivere und hochwertigere Gespräche mit dem Kunden zu führen", sagt Beth.

„Der Path-to-Conversion-Bericht - der nicht viel Geld oder Zeit kostet,” fährt sie fort, „vermittelt uns bessere Einblicke und bildet die treibende Kraft hinter Strategieverlagerungen auf der Grundlage unserer Erkenntnisse, was für den Verbraucher am besten funktioniert", sagt Beth. „Für uns ist wirklich ausschlaggebend, dass wir digital vorangehen.”

Eine starke Basis für die Zukunft schaffen

Mindshare entwickelt seine Angebote und Lösungen stets weiter - einschließlich der Entwicklung eines Modells für „anwendbares Marketing”, das das Strategieverhältnis zu In-Market-Variablen verfeinert - und Danny sagt, dass die Partnerschaft mit DoubleClick so wichtig wie die Technologieleistungen ist: „Die Teams von DoubleClick, Google und Mindshare sind so aufeinander abgestimmt, dass man einen Eins-plus-eins-macht-drei-Effekt hat. Aus diesem Grund können wir uns der digitalen Landschaft anpassen und uns darauf einstellen, wie die Kunden mit erscheinenden Plattformen, mit den Offline-Medien und den Änderungen innerhalb des Marktes interagieren."