Angesichts der Tatsache, dass bei einem wiederkehrenden Nutzer die Wahrscheinlichkeit einer Conversion deutlich höher ist als bei einem neuen Nutzer, hat sich das Unternehmen Etihad Airways zum Ziel gesetzt, die Nutzer aus der Zielgruppe erneut anzusprechen, die den Verkaufstrichter der Website zuvor verlassen hatten. Daher entschloss sich die Fluglinie zur Einführung von Remarketing-Listen für Suchanzeigen. Diese Funktion ermöglicht es Werbetreibenden, Suchkampagnen für Nutzer anzupassen, die ihre Website schon einmal besucht haben. Außerdem können sie bei der Suche mit Google Gebote und Anzeigen für diese Besucher anpassen.

Etihad Airways ist die nationale Fluglinie der Vereinigten Arabischen Emirate. Seit der Gründung im Jahr 2003 zählt sie zu den am schnellsten wachsenden Fluglinien in der Geschichte der gewerblichen Luftfahrt. Nach der Einführung neuer Flugrouten Anfang 2015 wird Etihad Airways über 110 Zielflughäfen im Passagier- und Frachtverkehr ansteuern.

Relevante Nutzer ansprechen

Angesichts der Tatsache, dass bei einem wiederkehrenden Nutzer die Wahrscheinlichkeit einer Conversion deutlich höher ist als bei einem neuen Nutzer, hat sich das Unternehmen Etihad Airways zum Ziel gesetzt, die Nutzer aus der Zielgruppe erneut anzusprechen, die den Verkaufstrichter der Website zuvor verlassen hatten. Daher entschloss sich die Fluglinie zur Einführung von Remarketing-Listen für Suchanzeigen. Diese Funktion ermöglicht es Werbetreibenden, Suchkampagnen für Nutzer anzupassen, die ihre Website schon einmal besucht haben. Außerdem können sie bei der Suche mit Google Gebote und Anzeigen für diese Besucher anpassen.

"An Remarketing-Listen für Suchanzeigen hat uns gefallen, dass wir nun die Möglichkeit haben, unsere Kunden individueller anzusprechen. Darüber hinaus erleichtert es uns die Präsentation unsere Vorzüge", erläutert Ahmed Elmi, PPC Manager bei Etihad Airways. "Die Daten belegen, dass wiederkehrende Besucher höhere Umsätze generieren und ein größeres Potenzial als neue Nutzer haben. Mit Remarketing-Listen für Suchanzeigen können wir diese Besucher effizient und präzise erfassen."

Das Team von Etihad Airways ergriff außerdem die Gelegenheit, die Daten über seine Websitebesucher auszuwerten, um die Effizienz zu steigern. Remarketing-Listen für Suchanzeigen helfen zum Beispiel bei der Vorauswahl von Nutzern und ermöglichen ein besseres Zielgruppenverständnis. Wenn ein Nutzer ein Ticket für die Businessklasse erwerben möchte, kann die Fluglinie eine Strategie rund um den Suchvorgang dieses Nutzers entwickeln. Darauf aufbauend können spezifische Anzeigen geschaltet und höhere Gebote für diese Premium-Nutzer abgegeben werden.

Eine positive Auswirkung auf die Ergebnisse

Etihad Airways beschreibt die Implementierung von Remarketing-Listen für Suchanzeigen als nahtlos und unkompliziert. Nachdem die Tags eingefügt wurden, begann das Unternehmen sofort damit, Listen auf Basis der vorhandenen Informationen über die Besucher der Website zu erstellen. Hierdurch wurden Leistungssteigerungen bei der Klickrate, der Conversion-Rate und dem Conversion-Wert erzielt. Der Cost-per-Acquisition ist mit Remarketing-Listen für Suchanzeigen im Durchschnitt 60 % geringer als bei regulären Suchanzeigen.

"Wir sind mit dem deutlich niedrigeren Cost-per-Acquisition und den positiven Auswirkungen auf unsere Verkäufe sehr zufrieden", so Elmi. "Remarketing-Listen für Suchanzeigen haben es uns ermöglicht, effizienter in unsere Pay-per-Click-Werbung zu investieren, sodass wir die durch die bezahlte Suche generierten Umsätze steigern konnten. Darüber hinaus ist es uns gelungen, eine höhere Zahl von Premium-Kunden gewinnen. Remarketing-Listen für Suchanzeigen sind mittlerweile ein grundlegendes Element unserer Strategie für das Suchmaschinenmarketing und werden in jedem künftigen strategischen Pay-per-Click-Projekt ein integraler Bestandteil sein."