Das Smartphone, als mittlerweile wichtigster Einkaufsbegleiter, steuert Kaufprozesse unmittelbar. Über Beacons, also kleine mobile Bluethooth-Sender, öffnen sich Händlern und Marken neue Wege mobile Inhalte gezielt zu steuern und zusätzliche Kanäle der Kundenkommunikation.

Vernetzte Getränke- und Snackautomaten ermöglichen es, mit den sonst unbekannten Käufern in Kontakt zu treten

Michael A. Kappler, Geschäftsführer von Beaconinside

Automaten über Beacons zu digitalen Touchpoints zu machen, die Kunden und Betreiber mit mobilen Informationen versorgen, war die Vision von Beaconinside. Für ein erstes Projekt in Berliner U-Bahnhöfen hat das Unternehmen die Automaten der Theo Public Vending GmbH mit Beacons ausgestattet. Die Beacon-Technologie unterstützt die mobile Suche, indem sie die Lokalisierung von Automaten ermöglicht und sofern gewünscht, Kunden aktiv auf relevante Angebote oder Produktinformationen hinweist.

Beacons unterstützen die mobile Suche, die Angebotsoptimierung ebenso wie digitale Bonus- und Bezahlsysteme

Über die Beacon-Technologie werden wertvolle Daten zu Kundengruppen, Kaufhäufigkeit, Frequentierung oder dem Erfolg von POS Kampagnen generiert, die bei der Angebotsgestaltung helfen. Zudem befähigen Beacons mobile Bonus- und Bezahlsysteme. 18 % der Deutschen finden es interessant, digitale Bonuspunkte an Automaten zu sammeln. 15 % könnten sich sogar vorstellen, mit ihrem Mobiltelefon an Verpflegungs- und Getränkeautomaten zu bezahlen. Das innovative Potential digitalisierter Automaten hat auch Mondelēz International erkannt. In einer mehrphasigen Abverkaufskampagne für die Marke Oreo wurden über die Beacons-Technologie mehr Nutzer erreicht und dadurch mehr Abverkäufe erzielt.

Mobile Vernetzungstechnologien setzen sich durch, wenn sie einen Mehrwert für den Kunden schaffen

Im Rahmen des Omnichannel-Ansatzes werden Beacons und andere Vernetzungstechnologien zum festen Bestandteil der Customer Journey. „Jedoch geht es nicht um die Technologien an sich, sondern um die ‚Digital Experience‘ und den Mehrwert für den Kunden,“ sagt Michael A. Kappler. Einen Mehrwert generieren zum Beispiel vernetzte Automaten mit Frontdisplay, die Wartende durch relevante Videos, Angebote oder mobile Mitmach-Aktionen unterhalten. Mit den richtigen Analyse-Tools lässt sich aus den über die Beacons generierten Daten tatsächlich Wissen zur Relevanz der Angebote ableiten und so die Kommunikation auf die jeweiligen Nutzer, Zeit oder Umgebung ausrichten. Das schafft einen mobilen Mehrwert für alle: Betreiber, Marken und Endkunden.