Printed.com ist ein einfach zu bedienender Shop für Onlinedruckaufträge aller Größen. Vor dem Upgrade auf die erweiterten Kampagnen unterhielt das Unternehmen separate Kampagnen für den mobilen Bereich. Das Upgrade ermöglichte Printed.com, die Anzahl der AdWords-Kampagnen um 50 % zu reduzieren und dadurch den Verwaltungsaufwand signifikant zu senken. Bis dato lesen sich die Ergebnisse des Upgrades wie folgt: 6 % mehr Impressionen, 7 % mehr Klicks und 13 % mehr Conversions (geräteübergreifend).

Dank modernster Digitaldrucktechnologie ist printed.com ein benutzerfreundlicher Online-Printstore für Aufträge jeder Größe. Der Store ist ein Favorit bei Druckereien, Designern, kleinen Firmen und der allgemeinen Öffentlichkeit, da er Qualitätsprodukte zu günstigen Preisen bietet. Das umfassende Angebot beinhaltet Visitenkarten, Broschüren, Flugblätter, Werbeprospekte, Briefpapier, Anschlagtafeln, Vinyltransparente, Instagram-Drucke, Fotos, Gegenlichtaufnahmen und vieles mehr. Der Store bietet zudem ein einzigartiges Bonussystem: Mit den Ausgaben für printed.com sammeln Sie Punkte, die sie wiederum für den Kauf tausender Produkte bei Bonuspartnern oder Rabatte für Druckaufträge einsetzen können.

Ein Zahlenspiel

Als junge, zukunftsweisende Firma ist printed.com technologisch immer auf der Höhe der Zeit. Während das Marketing aus einem Mix aus direkter Werbung, Newslettern und digitalen Werbebannern besteht, liegt der Hauptfokus auf Google AdWords.

Marco Criscuolo, Search & Insights Manager, leitete einige unterschiedliche AdWords-Kampagnen für den Kunden printed.com. Als die Firma mit der Vermarktung über Mobilgeräte begann, führte Criscuolo einfach jede bereits laufende Kampagne auch als Kampagne für Mobilgeräte durch. „Im Grunde genommen haben wir jede Kampagne dupliziert“, erklärt er. Dies war nötig, um Unterschiede in den Zielgruppen und im Verhalten zu berücksichtigen. Laut Criscuolo wurde der Verwaltungsaufwand dadurch allerdings so groß, dass es immer schwieriger wurde, den einzelnen Kampagnen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.

Mit erweiterten Kampagnen müssen wir nicht für jedes Gerät eine eigene Kampagne fahren. Stattdessen können wir alle Kampagnen zusammen koordinieren. Da uns alles an einem Ort zur Verfügung steht, sparen wir Zeit.

Zusammenhalt

Sobald die Möglichkeit, bei den AdWords auf erweiterte Kampagnen umzustellen, verkündet wurde, wollte Criscuolo diesen Vorteil nutzen. „Wir haben sofort jede bereits bestehende Kampagne auf eine erweiterte Kampagne umgestellt“, erzählt er. Erweiterte Kampagnen erleichtern den Unternehmen die Verwaltung von komplexen Targeting-Maßnahmen, Geboten und Werbungen auf unterschiedlichen Plattformen innerhalb einer Kampagne. Criscuolo war in der Lage, die Anzahl der ihm übertragenen Kampagnen und damit den zeitlichen Aufwand um 50 % zu senken.

„Früher musste so viel gemanagt werden“, stellt er fest, „aber nun brauchen wir dank der erweiterten Kampagnen nicht für jedes Gerät eine eigene Kampagne. Stattdessen können wir alle Kampagnen zusammen koordinieren. Da uns alles an einem Ort zur Verfügung steht, sparen wir Zeit.“

Weit und breit

Als printed.com vor kurzem noch eine Druckerei kaufte, machte sich Criscuolo wieder die erweiterten Kampagnen von AdWords zunutze. Vor der Akquisition setzte dieses Unternehmen verschiedene Kampagnen in dutzend europäischen Ländern und unterschiedlichen Sprachen für Desktop-PCs, Mobilgeräte und Tablets ein. Es gab sogar eigene Kampagnen für unterschiedliche Standorte, Wochen und Tageszeiten.

Indem Criscuolo jedoch Gebotsanpassungen bei den erweiterten Kampagnen nutzt, kann er Gebote schnell steigern oder senken und so besser kontrollieren, wann und wo eine Werbung gezeigt wird. Er kann Gebotsanpassungen für eine ganze Kampagne je nach Gerät, Uhrzeit, Datum und Ort vornehmen. Wenn er mehrere Anpassungen vornimmt, werden diese gebündelt, um das endgültige Gebot festzulegen. „Das hat meinen Arbeitsaufwand extrem reduziert“, berichtet Criscuolo. „Ich glaube, dass mir die erweiterten Kampagnen einen Arbeitstag pro Woche einsparen.“

Kluger Schachzug

Die Effizienzsteigerung ist nur ein Vorteil. Erweiterte Kampagnen waren auch eine wertvolle Erfahrung, die in die Multiscreen-Strategie von printed.com eingeflossen ist.

„Wir haben uns nie sonderlich auf Mobilgeräte konzentriert, da wir noch keine mobile Website für Kunden haben“, erklärt Criscuolo, „aber seit wir im Rahmen erweiterter Kampagnen im mobilen Bereich etwas niedrigere Gebote abgeben als für Desktop-PCs, sind die Conversions, die Seitenaufrufe und die Klicks gestiegen; außerdem ist uns aufgefallen, dass mehr Registrierungen stattgefunden haben – was großartig ist.“ Bis dato lesen sich die Ergebnisse des Upgrades wie folgt: 6 % mehr Seitenaufrufe, 7 % mehr Klicks und 13 % mehr Conversions für alle Geräte insgesamt.

Wie lauten die Schlussfolgerungen? „Unser Fokus ist es, jetzt eine Seite für Mobilgeräte zu entwickeln“, erläutert Criscuolo. Printed.com will nicht nur ein bedarfsgesteuertes Design integrieren, sondern arbeitet auch an einem neuen Template-Interface, damit die Kunden bald in der Lage sind, Bestellungen von jedem Gerät aus aufzugeben und gleichzeitig ihre Druckerzeugnisse zu gestalten.