Swarovski spricht potenzielle Kunden genau dann an, wenn sie nach einem funkelnden Accessoire suchen. Hier erfahren Sie, wie das Unternehmen Nutzer mit durchdachten mobilen Inhalten auf Swarovski-Produkte aufmerksam macht und sie dazu einlädt, die Website zu erkunden.

Die Ergebnisse aus einem US-Test

  • 50 Prozent mehr Onlineverkäufe im Vergleich zum Vorjahr
  • über 150 Prozent mehr Umsatz auf Mobilgeräten im Vergleich zum Vorjahr

Die Herausforderung

„Präsent sein“ hieß für Swarovski noch bis vor Kurzem, Käufer zu umsatzstarken Zeiten wie Weihnachten, dem Muttertag und dem Valentinstag auf die Produkte des Unternehmens aufmerksam zu machen. Dank der Insights aus der Google-Suche hat das Unternehmen jedoch erkannt, dass potenzielle Kunden nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern auch in alltäglichen Momenten angesprochen werden möchten – beispielsweise, wenn sie sich überlegen, welches Accessoire sie zu ihrem Outfit für einen romantischen Abend oder für das nächste geschäftliche Meeting tragen könnten. 

„Wir haben erkannt, dass alltägliche Momente eine große Chance für unser Unternehmen darstellen und wir Nutzern in diesen Momenten eine ganz außergewöhnliche Erfahrung bieten können“, erklärt Alessandro Vergano, Senior Vice President für Branding, Kommunikation und Medien bei Swarovski. Das Unternehmen hat diese Chance ergriffen und präsentiert Nutzern hilfreiche und inspirierende Inhalte, wenn sie sich noch nicht für ein bestimmtes Produkt entschieden haben und darüber nachdenken, ob sie online oder im Ladengeschäft einkaufen möchten.

Die Strategie

Da 50 Prozent der Zugriffe auf die Website von Swarovski über Mobilgeräte erfolgen, konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung mobiler Inhalte, die visuell ansprechend und benutzerfreundlich gestaltet sind. In dem praktischen interaktiven Stylefinder des Unternehmens findet man beispielsweise Anregungen zu den perfekten Accessoires für geschäftliche Anlässe oder für einen romantischen Abend. Hier können Modebegeisterte ihrem Look eine elegantere oder lässigere Note verleihen – ganz nach eigener Lust und Laune.

Zudem präsentiert Swarovski die Produkte in visuell ansprechenden Shopping-Anzeigen in Google Bilder und auf YouTube, wo Nutzer nach neuen Marken und Produkten suchen.

Shopping-Anzeige in den Suchergebnissen auf Google Bilder

Durch die visuell sehr ansprechende Kampagne für Mobilgeräte konnte Swarovski die Onlineverkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent steigern. Der auf Mobilgeräten erzielte Umsatz nahm um mehr als 150 Prozent zu.