Mit „GetHappy“ bringt Coca-Cola die Bonuskarte ins mobile Zeitalter. Mit der 2015 gestarteten App steht Geschäften ein digitales Bonusprogramm zur Verfügung, an dem deutschlandweit bereits mehr als 10.000 Outlets teilnehmen. Durch das Scannen eines QR-Codes mit dem Smartphone sammeln Konsumenten an der Kasse digitale Stempel. Die dafür einlösbaren Prämien definiert der Ladenbesitzer selbst. Dabei bietet Coca-Cola den Ladenbesitzern nicht nur die digitale Infrastruktur zur Kundengewinnung/-bindung, sondern vermittelt auch einen Einblick in das Verhalten und die Zufriedenheit ihrer Kunden. Zukünftig soll zudem die Möglichkeit bestehen, Bonuspunkte geschäftsübergreifend zu sammeln und per Mobile Payment einzulösen.

Die Sichtbarkeit auf den Smartphones von Konsumenten ist für Restaurants, Bäckereien oder Cafés zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden. Ladenbesitzer konvertieren dieses Potential jedoch bislang kaum in tatsächliche Besuche, Kundenbindung oder Umsatz.

Papierlos Stempel sammeln: Jeder Zweite hat Interesse an einer digitale Bonuskarte

Mit der 2015 gestarteten App „GetHappy“ schließt Coca-Cola diese Lücke und stellt Geschäften ein digitales Bonusprogramm zur Verfügung, an dem deutschlandweit bereits mehr als 10.000 Outlets teilnehmen. Durch das Scannen eines QR-Codes mit dem Smartphone sammeln Konsumenten an der Kasse digitale Stempel. Die dafür einlösbaren Prämien definiert der Ladenbesitzer selbst.

Das Belohnungssystem für den Verzehr unterwegs hat unglaubliches Potenzial: Jeder Zweite kann sich vorstellen, eine digitale Bonuskarte in kleineren Außer-Haus-Lokalen zu nutzen. Dieses Potential soll in naher Zukunft u. a. durch eine verbesserte Auffindbarkeit über Google weiter erschlossen werden. Künftig werden auch Informationen wie Öffnungszeiten und Wegbeschreibungen, aber auch weiterführende Hinweise, wie freies WLAN, Happy Hour, Kartenzahlung oder die Kinderfreundlichkeit aller teilnehmenden Lokale per Google gefunden.

Win-Win für Kunden und Anbieter: Digitale Services und Daten

Den Ladenbesitzern bietet Coca-Cola nicht nur die digitale Infrastruktur, um über das mobile Treuesystem neue Kunden zu gewinnen und treue Gäste zu binden, das Unternehmen vermittelt auch einen Einblick in das Verhalten und die Zufriedenheit ihrer Kunden: Wer kauft bei mir ein? Was erwarten meine Kunden? Welche Aktionen haben das größte Umsatzpotential? „Diese Insights sind für den Besitzer Gold wert“, betont Marcus Franke von der CCP AG.

Zukünftig möchte Coca-Cola die Möglichkeit bieten, Bonuspunkte geschäftsübergreifend zu sammeln und per Mobile Payment einzulösen. Auch damit entsteht wieder ein Mehrwert für Kunden und Besitzer, da kleinere Lokale aus Kostengründen oftmals keine Kartenzahlung anbieten.

Weitere Infos und Fakten zur ‚Mobilen Treueaktionen‘ von Coke finden Sie auf der Mobile Moments Website.