Grace Helbig setzt auf vier wichtige Strategien, um eine treue YouTube-Fangemeinde und eine breite Medienpräsenz aufzubauen: Authentizität, Kontinuität, Interaktion und Risikobereitschaft. So gewann sie 2,1 Millionen Abonnenten für ihren Kanal und bewies, dass man mit improvisierten und authentischen Inhalten auf YouTube und darüber hinaus großen Erfolg haben kann.

Grace Helbig begann 2008, täglich VLogs mit Comedy-Inhalten für MyDamnChannel.com auf dem Kanal /DailyGrace zu erstellen. Sieben Jahre später verfügt sie über einen eigenen unabhängigen Kanal namens /ItsGrace, unterhält mehr als zwei Millionen YouTube-Fans, hat einen New York Times-Bestseller geschrieben und ist Moderatorin ihrer eigenen Fernsehshow. Grace Helbig kombiniert meisterlich Authentizität, Kontinuität und Interaktion mit ihren Zuschauern und konnte so eine treue, aktive Fangemeinde aufbauen, die sie bei all ihren kreativen Projekten unterstützt.

Grace Helbig setzt auf vier wichtige Strategien, um ihr Internetpublikum zu begeistern und ihre Fangemeinde zu erweitern:

1. Authentisch und besonders sein

Auf YouTube ist Grace Helbig seit sieben Jahren vor allem für ihre witzigen, ehrlichen und authentischen VLogs bekannt. In diesen Videos, die zum Beispiel in Schlafzimmern, Autos oder Hotelzimmern gedreht werden, erzählt sie humorvoll kleine Anekdoten aus dem Alltag. Dabei kommuniziert sie direkt mit den Zuschauern.

Ihr Stil ist improvisiert, witzig und authentisch. Sie verspricht sich, schneidet Grimassen, flucht leise vor sich hin, sprüht vor Wortwitz und nimmt sich selbst auf die Schippe. Das Banner ihres Kanals beschreibt sie als "a charming idiot", eine bezaubernde Idiotin. Bei Grace Helbig fühlt man sich als Zuschauer eher, als würde man mit einer witzigen Freundin oder Schwester plaudern, nicht mit einer prominenten Person aus dem Internet.

Auch die Thumbnails von Grace Helbig spiegeln ihren besonderen und leichten Ton wider. Sie bevorzugt Bilder mit ungewollt albernen Ausdrücken über ihrem sorgfältig zurechtgemachten und geschminkten Gesicht. Und sie weiß, wie wichtig es ist,eigene Thumbnails zu erstellen, da diese oft die erste und beste Möglichkeit darstellen, Besucher für ein Video zu interessieren.

2. Regelmäßig Inhalte hochladen, um das Interesse der Zuschauer zu halten

Seit 2008 hat Grace Helbig über tausend Videos hochgeladen. Das sind durchschnittlich drei bis fünf Videos pro Woche in den letzten sieben Jahren. Der Stil ihrer Videos lässt sie als Freundin erscheinen, doch ihr Engagement, regelmäßig Inhalte hochzuladen, macht sie zu einer verlässlichen Freundin für ihre Fans. So besuchen die Fans regelmäßig ihre Website, um nach neuen Inhalten zu schauen. Das Ergebnis: Mehr als 60 Prozent der Zugriffe auf Grace Helbigs Website sind Abonnenten, die sich jedes neue Video ansehen.

3. Eine aktive Fangemeinde durch Interaktion pflegen

Grace Helbig pflegt ihre Fangemeinde, indem sie direkt mit den Fans interagiert. Sie beantwortet Kommentare ihrer Fans auf YouTube und anderen sozialen Plattformen und erstellt Videos, in denen sie Fragen ihrer Fans direkt aufgreift und beantwortet.

Oft fordert Grace Helbig ihre Fans mit Calls-to-Action auf, bestimmte Dinge zu kommentieren. Vor Kurzem wandte sie sich auf Tumblr an ihre Fans: "Ich habe euch das lange nicht gefragt: Welche Videos möchtet ihr sehen? Wie geht es euch? Welche Hobbys habt ihr zurzeit?" Und sie reagierte bereits in ihrem nächsten Upload auf die Anfragen der Fans.

Die Fans von Grace Helbig würdigen ihr Engagement mit unglaublich vielen Interaktionen auf YouTube und darüber hinaus. Durchschnittlich erhalten ihre Videos 54 positive Bewertungen und 3,7 Kommentare pro 1.000 Aufrufe. Das ist mehr, als viele andere Top-YouTuber erhalten. Darüber hinaus hat Grace Helbig fast eine Million Follower auf Twitter und Instagram.

Was diese Interaktion aber wirklich wertvoll macht, sind nicht die positiven Bewertungen, Kommentare, Shares oder Follower, sondern die Treue der Fans. Durch die Kombination des persönlichen Tons und der beidseitigen Kommunikation mit ihrer Zielgruppe hat Grace Helbig nicht nur passive Zuschauer gewonnen, sondern eine aktive, interagierende Fangemeinde.

4. Risikobereit sein, Neues ausprobieren und auf die Fans vertrauen

Dank der Basisarbeit, die Grace Helbig in den Aufbau einer großen und treuen Fangemeinde gesteckt hat, hat sie jetzt die Freiheit, zu experimentieren. Nachdem sie sechs Jahre lang Videos für /DailyGrace produziert hatte, wagte sie 2014 den Schritt in die Selbständigkeit. Sie verließ ihren Kanal auf MyDamnChannel.com mit zwei Millionen Abonnenten und gründete ihren eigenen unabhängigen Kanal /ItsGrace auf YouTube. Am 6. Januar 2014 lud sie einen Teaser für ihren neuen Kanal hoch, und noch bevor sie den ersten VLog posten konnte, hatte sie bereits 275.000 Abonnenten. Dank der Hilfe ihrer Fans und anderer YouTuber hatten 1,6 Millionen Nutzer, d. h. 70 Prozent ihrer Fangemeinde, innerhalb von zwei Monaten nach dem Launch bereits den neuen Kanal abonniert.

Zusätzlich zum neuen YouTube-Kanal weitete Grace Helbig ihre kreative Tätigkeit im letzten Jahr auch auf andere Medien aus. Im Februar 2014 produzierte sie zusammen mit anderen YouTubern "Camp Takota", einen Film in Spielfilmlänge. Im August 2014 startete sie den Podcast "Not Too Deep", in dem sie andere YouTuber und Prominente interviewt. Nach nur einem Monat war der Podcast die Nummer 1 in den iTunes-Charts. Im Oktober 2014 veröffentlichte Grace Helbig ihr Buch "Grace's Guide: The Art of Pretending to Be a Grown-Up", das schnell zum New York Times-Bestseller wurde. Und im April 2015 feierte ihre Talkshow "The Grace Helbig Show" auf E! Online Premiere. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Projekte, darunter ausverkaufte internationale Tourneen (#NoFilterShow) und gemeinschaftlich produzierte Webserien, darunter mit Hey USA!, Electra Woman und Dyna Gir.


Ihre Fans unterstützen Grace Helbig nicht nur, indem sie ihre neuen Projekte mit Interesse verfolgen, sondern auch, indem sie ihr in allen sozialen Netzwerken ihre Begeisterung in Form von Glückwünschen aussprechen. Sie teilen Grace Helbig nicht einfach nur mit, dass sie von ihren neuen Projekten angetan sind, sondern schreiben ihr, wie stolz sie darauf sind, was sie alles erreicht hat – wie es Freunde tun.

Kommentare von Fans zur Talkshow-Premiere auf E! Online:

Besucher werden zu Fans

Grace Helbig hat sich auf YouTube eine Fangemeinde aufgebaut, indem sie witzige und authentische Videos erstellt, in denen sie die Zuschauer mit ihrem Charme sofort für sich gewinnt. Mit regelmäßigen Uploads sorgt sie dafür, dass ihren Fans nicht langweilig wird, und indem sie Fragen beantwortet, Calls-to-Action postet und in sozialen Netzwerken interagiert, macht sie Gelegenheitsbesucher schnell zu treuen und interessierten Fans, die ihr auf Kanälen, Plattformen und Medien folgen. Der Erfolg von Grace Helbig zeigt, dass eine YouTube-Fangemeinde eine wertvolle Ressource ist, die Produzenten von Inhalten und Werbetreibende gleichermaßen nutzen sollten.