Das Projekt

Mobile Plattformen werden für die Zielgruppe von Kaugummis der Marke Stride immer wichtiger. Durch ein Konzept, das in direktem Zusammenhang mit dem Produkt steht, wollten wir der Marke zu einer einzigartigen und originellen Position in diesem Bereich verhelfen. Wir brachten daher ein neues Spiel heraus, das mittels maßgeschneiderter Gesichtserkennungstechnologie durch Kaubewegungen gesteuert wird. Ziel war es, über den reinen Werbezweck hinauszugehen und herauszufinden, wie Marken eine größere Rolle im Leben der Menschen einnehmen können.

Ein durch Kaubewegungen gesteuertes Spiel.

Die durch Kaubewegungen gesteuerte Technologie verfolgt die Mundbewegungen über die Frontkamera Ihres mobilen Geräts. Jedes Mal, wenn Sie kauen, springt die Figur. Zunächst gab es diese App, die unter Verwendung von Open Source-Erkennungstools gebaut wurde, nur für Desktop-Computer. Als wir den funktionsfähigen Prototypen auch für iOS verfügbar machen wollten, mussten wir aufgrund der starken Einschränkungen der ARM-Prozessoren unsere eigene Lösung zur Gesichtserkennung entwickeln. Wichtig dabei war, den Großteil der Kaubewegungserkennung über den Grafik-Prozessor laufen zu lassen, um einen reibungslosen Ablauf des Spiels zu gewährleisten. Wir bauten auch eine Barcode-Erkennungsfunktion ein, über die die Teilnehmer zusätzliche Funktionen aktivieren konnten.

Die Ergebnisse

Wir wollten unser Zielpublikum in einer Umgebung engagieren, die ihnen vertraut war: der Spielumgebung auf mobilen Geräten. Wir wollten nicht einfach nur eine App konzipieren, sondern ein wirklich ansprechendes Spiel für mobile Geräte – etwas, was die anfängliche Begeisterung überdauern würde. Gumulon unterscheidet sich von einer App dahingehend, dass es sich um eine Plattform handelt, die zukünftig angepasst und erweitert werden kann. Das Spiel wurde mehr als 200.000 Mal heruntergeladen und wurde im App Store durchschnittlich mit 4,5 bewertet.