Das Projekt

Anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums hat die Red Bull Music Academy gemeinsam mit Stinkdigital und Google+ eine Kampagne konzipiert, um die britische Clubkultur von heute und damals zu feiern. Das Projekt wurde zeitgleich mit der Veranstaltung Revolutions in Sound durchgeführt, ausgerichtet von Red Bull im EDF London Eye. Die Seite entwickelte sich schnell von einer Gelegenheit, Fotos zu teilen, zu einem lebendigen Archiv britischer Clubkultur.

Ein lebendes Archiv britischer Clubkultur.

Mit Unterstützung des Redaktionsteams von Red Bull stellten wir auf der Seite Informationen über Künstler, Partys, Veranstaltungen sowie Songs der Künstler bereit, die an den Veranstaltungen von Revolution in Sound teilnahmen. Dann trugen wird über mehrere APIs (Discogs, Last.fm, SoundCloud, Freebase und Google+) Hintergrundinformationen und Links zu Profilen der Künstler zusammen, so dass eine umfangreiche Informationsdatenbank entstand.

Die Ergebnisse

Nachdem die Seite online gegangen war, baten wir Nutzer, eigene Inhalte wie Fotos, Songs und Erinnerungen an Künstler, Events oder Veranstaltungsorte hochzuladen. Je mehr Inhalte hochgeladen werden, desto mehr Bezüge stellt die Seite her.