Das Projekt

Der italienische Fußballverein AS Rom erwies sich in Sachen digitale Inhalte als voll auf der Höhe und eröffnete den Fans eine vollkommen neue Möglichkeit, ihre Stars aus nächster Nähe zu erleben. Bevor die Mannschaft für die Partie gegen Juventus den Rasen betrat, nahm jeder Spieler ein "Schuh-Selfie" auf. Die Bilder wurden später vom Verein auf der eigenen Google+ Seite veröffentlicht.

Die Technologie der rotierenden Selfies von Google wurde hier für 360-Grad-Aufnahmen von den Fußballschuhen der Akteure genutzt – eine nie da gewesene Variante des herkömmlichen Selfies. Die Schuh-Selfies wurden anschließend in GIF-Dateien umgewandelt und sowohl auf der vereinseigenen Google+ Seite als auch im Stadion gezeigt. Dieses digitale Erlebnis tüftelte der AS Rom gemeinsam mit dem innovativen Studio Deeplocal aus.

Die Ergebnisse

Durch die Schuh-Selfies stieg die Anzahl der Aufrufe von Google+ Inhalten des Vereins explosionsartig um 1.000 %.