Zwar sind es noch gut drei Monate hin bis zum großen Fest, doch schon jetzt beginnen viele Kunden sich erste Gedanken über Geschenke zu machen. Damit wird jetzt eine der umsatzstärksten Jahreszeiten des Handels eingeläutet: die Weihnachtszeit. Ganze 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes werden zu dieser Zeit gemacht. Umso wichtiger, dass Händler ein klares Verständnis für das Kaufverhalten ihrer Kunden haben.

Ob beim Onlinekauf, beim Vergleichen von Preisen im Geschäft oder der Suche nach Inspiration: Um das perfekte Geschenk zu finden, setzen viele Nutzer auf das Internet. So geben 82 Prozent der Weihnachtsshopper an, online zu recherchieren. 69 Prozent der Käufer nutzen dafür Suchmaschinen und für 47 Prozent ist die Suchmaschine sogar der Startpunkt ihrer Recherche. Doch die Geschenksuchenden setzen nicht nur auf Suchmaschinen, sondern informieren sich auch über Videos. Seien es Schminktutorials mit Make-Up-Produkten, Bewertungen des neuesten X-Box-Spiels oder der gewünschte Bohrer in Aktion: Immerhin 21 Prozent schauen sich während ihrer Geschenkrecherche Videos über Produkte an. Davon ist für 84 Prozent YouTube die Videoplattform ihrer Wahl.

Smartphones: Die schnelle Lösung bei der Geschenksuche

Wie schon in den vergangenen Jahren spielen auch Smartphones eine immer wichtigere Rolle im Kaufverhalten. 59 Prozent recherchieren online auf ihrem Smartphone nach einem Weihnachtsgeschenk für ihre Liebsten. Denn Nutzer haben die Möglichkeit, vor Ort nach Geschenkideen zu suchen, schnell Preise zu vergleichen und nach dem nächstgelegenen Anbieter vor Ort zu schauen. Auffällig ist, dass die mobile Suche sowohl Online- wie auch Offlinekäufe vorbereitet. So geben 21 Prozent der befragten Nutzer an, dass sie mobil recherchiert und online eingekauft haben. 27 Prozent haben nach einer mobilen Recherche ihr Geschenk in einem Geschäft erstanden.

Weitere Fakten zum Thema finden sie auch in dieser Infografik.