Die SPIEGEL-Gruppe setzt in der digitalen Vermarktung auf Google

Der Premium-Vermarkter SPIEGEL MEDIA steigert seine Umsätze mit programmatischer Werbung dank Google Ad Manager deutlich.

Hamburg, 18. Oktober 2018 – Zum Jahreswechsel 2018 migrierte die SPIEGEL-Gruppe ihre digitalen Nachrichten-Angebote auf Google Ad Manager. Mit dem Wechsel nutzen die von SPIEGEL MEDIA vermarkteten Webseiten SPIEGEL ONLINE, bento, manager-magazin.de und Harvard Business Manager Online sowohl den Adserver als auch die Ad Exchange von Google Ad Manager für die Kampagnensteuerung und die programmatische Monetarisierung ihres Desktop- und Mobile-Inventars.

André Pätzold, Leiter von SPIEGEL MEDIA: „Wir wollen für unser Premium-Inventar eine besonders zuverlässige Adserving-Lösung und eine umsatzstarke programmatische Plattform nutzen. Beides haben wir mit Google Ad Manager gefunden. Nach über einem halben Jahr des Einsatzes können wir sagen, dass wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden sind. Die Migration lief reibungslos, der Service ist exzellent und wir sehen eine deutliche Steigerung der programmatischen Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.”

Der Premium-Vermarkter SPIEGEL MEDIA nutzt die Google-Lösung als zentrale Entscheidungsinstanz in der Werbeausspielung und lässt dabei viele verschiedene Nachfragekanäle gegeneinander laufen, zum Beispiel die direkt verkauften Kampagnen. „Google liefert uns die Technologie“, sagt Pätzold. „Die Einstellungen kommen alle von uns. Wir haben die volle Kontrolle.“

Alwin Mahler, Managing Director Google Global Partnerships DACH, zur Zusammenarbeit: „Die SPIEGEL-Gruppe verfügt über ein einzigartiges, hochqualitatives Portfolio an Nachrichtenseiten. Wir sind darum sehr froh, dieses Inventar nun vollständig auf Google Ad Manager anbieten zu können. Wir wollen das News-Ökosystem in seiner digitalen Transformation unterstützen, auch jenseits der reinen Werbemonetarisierung. Die SPIEGEL-Gruppe ist uns darin ein wichtiger, strategischer Partner.”

 

Über Google Ad Manager

Der Google Ad Manager ist eine integrierte Werbemanagement-Lösung, die aus dem ehemals als DoubleClick for Publishers („DFP“) bekannten Adserver und dem programmatischen Marktplatz von Google (ehemals „DoubleClick Ad Exchange“) besteht. Durch die vollständige Integration kann der Marktplatz gegen direkt verkaufte Kampagnen auf dem Adserver bieten, ohne die Auslieferung derselben zu gefährden. Während der Adserver als der sicherste und zuverlässigste der Branche gilt, bietet Googles Marktplatz u. a. mit der Einbindung der Nachfrage aus Googles Display Network einen besonders hohen Nachfragedruck für programmatische Auktionen. Seit diesem Jahr können auch zahlreiche andere Ad Exchanges gleichberechtigt gegen den Google Ad Server und den integrierten Marktplatz bieten. Google bindet sie über die Lösung „Exchange Bidding“ serverseitig ein und gewährt diesen dieselben Gewinnchancen wie dem eigenen Marktplatz.


Über SPIEGEL MEDIA

SPIEGEL MEDIA ist der Vermarkter der SPIEGEL-Gruppe mit einem einzigartigen Portfolio journalistischer Marken mit anspruchsvollen Umfeldern, deren Qualität besondere Werbewirkungsvorteile bietet. Die Medien der SPIEGEL-Gruppe sind für ihre Nutzer von höchster Relevanz und damit für das Erreichen von Top-Zielgruppen unverzichtbar. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die integrierte Vermarktung der einzelnen Online- und Print-Titel. Jeder Werbeträger wird als eigenständiges Produkt auf dem Markt angeboten. Gleichzeitig bietet SPIEGEL MEDIA themenbezogene, objektübergreifende Vermarktung, crossmediale Kommunikationslösungen an und versteht sich als Impulsgeber technologischer Vermarktungslösungen.


Über die SPIEGEL-Gruppe

Die SPIEGEL-Gruppe mit Sitz in Hamburg ist eines der angesehensten deutschen Medienhäuser. Die publizistische Qualität und eine unabhängige Berichterstattung bilden den Markenkern aller journalistischen Produkte. Die Marke SPIEGEL erreicht jede Woche mehr als 14 Millionen Menschen in Deutschland. Neben dem SPIEGEL, Deutschlands bedeutendstem und Europas größtem Nachrichten-Magazin, werden die Wirtschaftsmagazine manager magazin und Harvard Business Manager, das Nachrichtenportal SPIEGEL ONLINE und unter der Marke SPIEGEL TV eine Vielzahl von Fernsehformaten produziert. In Deutschland unterhält die Gruppe sechs Redaktionsvertretungen. International ist sie an 21 Standorten vertreten.

 

Mit Smart Bidding und responsiven Anzeigen generiert Babbel kostengünstig Leads