Kunden in der Weihnachtszeit erneut über die App ansprechen

Jyoti Vaidee Dezember 2017 Blog

Weihnachten steht vor der Tür – und Millionen von Menschen weltweit nutzen mobile Apps, um einzukaufen, Reisen zu buchen und andere Dinge zu erledigen. Die Auswahl an Apps ist heute größer als je zuvor. Deshalb müssen Werbetreibende und Entwickler nützliche und zugleich ansprechende Apps bereitstellen, die Nutzer gern häufig verwenden. In dieser geschäftigen Jahreszeit ist es für Unternehmen noch wichtiger, dass Nutzer relevante Anzeigen sehen und schnell Aktionen durchführen können, z. B. ein Hotelzimmer oder einen Flug buchen oder eine Smartphonehülle kaufen.

Deshalb stellen wir Ihnen heute das dynamische Remarketing für Apps vor. Damit können Ihre Kunden ab sofort noch einfacher direkt über eine Google Anzeige Aktionen durchführen.

Nutzern individuelle Inhalte in der App bieten

Bisher wurden mit dem dynamischen Remarketing hauptsächlich Websitebesucher angesprochen. Mit dem neuen dynamischen Remarketing für Apps können Sie Nutzer jetzt mit relevanten Anzeigen zu Produkten oder Artikeln erreichen, die sie sich kürzlich über Ihre App angesehen haben.

Angenommen, ein Nutzer der Wish App sucht nach einer neuen Smartphonehülle. Mithilfe der Android-App "Wish" sieht er sich verschiedene Angebote an und entscheidet sich schließlich für eine gut bewertete Hülle, die ganz seinen Vorstellungen entspricht.

Mit dem dynamischen Remarketing für Apps sieht dieser Nutzer in der Wish App jetzt eine Anzeige für die gewünschte Hülle und weitere relevante Empfehlungen, während er im Google Displaynetzwerk mit seinen drei Millionen Websites und Apps stöbert. Mit einem einzigen Tippen auf die Anzeige kann er sich dasselbe Produkt in der Wish App ansehen und auf Wunsch kaufen.

Displaynetzwerk

Diese dynamischen Anzeigen eignen sich insbesondere für Unternehmen mit umfangreichen Produktkatalogen. Wir erstellen aus den Produkten des Katalogs einen Feed. Wenn dann Anzeigen für Nutzer Ihrer App ausgeliefert werden, werden Informationen zu den betrachteten Artikeln aus dem Feed in diese Anzeigen übernommen.

Das Wish-Team führte einen Betatest mit dem dynamischen Remarketing für Apps durch und erzielte im Vergleich zu statischen Remarketing-Anzeigen viermal höhere Klickraten. Unabhängig von Ihrem Angebot kann Google Ihren Kunden direkt über die App Informationen zu Produkten oder Deals liefern.

Mit nur drei einfachen Schritten vom dynamischen Remarketing für Apps profitieren

1. Deeplink aktivieren: Über Deeplinks für Apps können Sie Kunden direkt in Ihren iOS- bzw. Android-Apps relevante Produktseiten präsentieren. Abhängig von der verwendeten Deeplink-Technologie müssen Sie unter Umständen einige Änderungen an Ihrem Feed vornehmen.

2. Remarketing und Conversion-Tracking einrichten: Wählen Sie die Remarketing- und Conversion-Ereignisse aus, die Sie erfassen möchten, und richten Sie in der App ein SDK ein. Nutzen Sie dafür eine der folgenden Optionen:

  • SDK eines Drittanbieters
  • Google Analytics für Firebase
  • Server-zu-Server

3. Kampagne erstellen: Wenn Sie eine Kampagne für dynamisches Remarketing haben, können Sie sie auch beim dynamischen Remarketing für Apps verwenden. Es ist allerdings auch möglich, eine neue dynamische Remarketing-Kampagne zu erstellen und somit Nutzern Ihrer App relevante Anzeigen zu präsentieren.

App-Nutzer in der Weihnachtszeit erneut ansprechen
Wenn Nutzer Ihre App herunterladen, signalisieren sie dadurch ihr Interesse an Ihrem Unternehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit und bieten Sie diesen wichtigen Nutzern eine App mit intuitiven und einfachen Navigationsfunktionen.

Die Weihnachtszeit ist hektisch genug. Machen wir uns deshalb das Leben nicht unnötig schwer: Jetzt können Sie Nutzer schnell und einfach erneut ansprechen. Weitere Informationen finden Sie in den AdWords-Hilfeartikeln Dynamisches Remarketing für AppsDynamisches Remarketing für Apps und Leitfaden zur Einrichtung von dynamischem Remarketing für Apps.

Digitale Neuerungen, die Lücken für Werbetreibende schließen