Wichtige Änderungen an den AdWords-Nutzungsbedingungen

Sugeeti Kochhar Aug 2017 Blog

Sie haben bei der Erstellung Ihres AdWords-Kontos unseren Nutzungsbedingungen zugestimmt. Diese stellen eine Übereinkunft in grundlegenden Bereichen wie Richtlinien, Abrechnung und Haftung dar. Da AdWords immer größer wird und dabei an die Anforderungen von Unternehmen in aller Welt angepasst wird, sind von Zeit zu Zeit Änderungen erforderlich.

Ab heute werden in allen Ländern und Gebieten neue Nutzungsbedingungen eingeführt. Lesen Sie sich die geänderten Nutzungsbedingungen aufmerksam durch. Sie enthalten die folgenden Neuerungen:

  • Benachrichtigungen erfolgen nun noch flexibler – wahlweise per Telefon, SMS oder E-Mail.
  • Es wurden neue Bestimmungen in Bezug auf das Testen von Produkten und Funktionen in AdWords hinzugefügt.
  • Eine neue Bestimmung sieht vor, dass Streitigkeiten in den USA, Kanada und den meisten Ländern Lateinamerikas und Asiens nicht mehr durch Geschworenengerichte oder Sammelklagen beigelegt werden, sondern durch Schiedsgerichtsverfahren.* Folgen Sie der Anleitung im Abschnitt zur Beilegung von Streitigkeiten innerhalb dieser Nutzungsbedingungen, wenn Sie sich dieser Bestimmung nicht unterwerfen möchten (nur USA und Brasilien).
  • Es wurden neue Vorschriften zur Offenlegung von technischen Fehlern und Programmfehlern in AdWords hinzugefügt.
  • Es wurden neue Bedingungen bezüglich der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO) und anderer EU-Richtlinien zum Datenschutz hinzugefügt.

Bei Fragen können Sie sich wie bei anderen rechtsgültigen Dokumenten an einen Anwalt wenden.

Erforderliche Maßnahmen

Lesen Sie sich die neuen Nutzungsbedingungen sorgfältig durch und akzeptieren Sie sie. Melden Sie sich dazu in Ihrem AdWords-Konto an. Klicken Sie dann nach entsprechender Aufforderung auf "Akzeptieren".

Wenn Sie die AdWords API oder ein Drittanbietertool verwenden, müssen Sie sich direkt in Ihrem AdWords-Konto anmelden, um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Auf Ihre Gebote, Budgets, Rechnungen oder anderen Kampagneneinstellungen wirkt sich die Annahme nicht aus. Wenn Sie auf "Ablehnen" klicken, können Ihre Anzeigen allerdings nicht mehr ausgeliefert werden.

Sie sehen die neuen Nutzungsbedingungen nicht?

Die neuen Nutzungsbedingungen werden in den kommenden Monaten weltweit eingeführt. Wenn Sie die Aufforderung zum Akzeptieren der neuen Nutzungsbedingungen nicht sehen, nachdem Sie sich im AdWords-Konto angemeldet haben, müssen Sie sich möglicherweise nur ein wenig gedulden. Sie können die neuen Bedingungen dann zu einem späteren Zeitpunkt akzeptieren. Sie erhalten in diesem Fall eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail. Es kann aber auch sein, dass ein von Ihnen autorisierter Nutzer, z. B. eine Werbeagentur, die Nutzungsbedingungen bereits in Ihrem Namen akzeptiert hat.

Die vorherigen Nutzungsbedingungen finden Sie in der AdWords-Hilfe.

Mehr Infos in Sitelinks, Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Snippet-Erweiterungen