Wir stellen vor: das neue Google Ads

Sridhar Ramaswamy Juni 2018 Blog

Beinahe 18 Jahre ist die Einführung von AdWords her. Damals hatten wir ein einfaches Ziel: Wir wollten es Nutzern erleichtern, online mit Unternehmen zu interagieren. Suchanfragen gaben uns die Gelegenheit, im richtigen Moment relevante und hilfreiche Anzeigen auszuspielen. Das war die Idee hinter unserem ersten Werbeprodukt und genau diese Idee führte zu dem Anzeigengeschäft, das wir heute haben.

Seither hat sich viel verändert. Mobilgeräte sind mittlerweile ein wichtiger Teil unseres Alltags. Die Nutzer suchen eben noch nach Produkten und eine Minute später sehen sie sich schon Videos an oder beschäftigen sich mit einem Spiel. Werbetreibende haben damit mehr Möglichkeiten, potenzielle Kunden über verschiedene Kanäle, Geräte und Formate zu erreichen. Nie war das Werbegeschäft spannender und nie war es komplexer. Im Laufe der Jahre haben sich Google-Anzeigen stetig weiterentwickelt: Während Werbetreibende Nutzer zunächst nur über die Google-Suche ansprechen konnten, haben sie jetzt die Möglichkeit, ihre Adressaten auf jeder Stufe des Kaufprozesses über Texte, Videos, das Displaynetzwerk und andere Kanäle zu erreichen.

Wenn man sich diese Entwicklung also ansieht, wird klar, dass wir unsere Produkte anpassen und für die Nutzer in der Anwendung vereinfachen mussten. Wir stellen also vor: Google Ads, Google Marketing Platform und Google Ad Manager. Diese neuen Marken helfen Werbetreibenden und Publishern jeder Größenordnung dabei, die richtigen Lösungen für ihr Unternehmen auszuwählen. Dadurch wird es noch leichter, relevante und vertrauenswürdige Anzeigen bereitzustellen und potenziellen Kunden auf allen Geräten und Kanälen die passende Werbung zu präsentieren. Die Änderungen betreffen aber nicht nur unsere Marken. Wir bringen auch neue Lösungen auf den Markt, die Werbetreibende dabei helfen, mit Google Ads zu starten und teamübergreifend besser zusammenzuarbeiten.

Google AdWords wird zu Google Ads

Die neue Marke Google Ads steht für die gesamte Bandbreite der Werbedienste, die wir heute auf Google.com und über unsere anderen Dienste, Partnerwebseiten und Apps anbieten. Sie sollen Werbetreibende dabei unterstützen, mit Milliarden von Menschen in Verbindung zu treten, die Antworten über die Google-Suche finden wollen, sich Videos auf YouTube ansehen, neue Orte mit Google Maps erkunden, Apps auf Google Play entdecken oder sich Inhalte im Web ansehen.

Google Ads GIF

Mit unserem neuen Kampagnentyp für kleine Unternehmen in Google Ads wird der Einstieg in die Onlinewerbung einfacher als je zuvor. Diese Unternehmen können jetzt vom maschinellen Lernen von Google Ads profitieren und schnell greifbare Ergebnisse bekommen, so dass mehr Zeit für andere wichtige Unternehmensaufgaben bleibt.

Weitere Kampagnentypen werden wir auf der Google Marketing Live vorstellen.

Bessere Zusammenarbeit mit Google Marketing Platform

Wir fassen die Werbe- und Analyseplattformen DoubleClick-Werbelösungen und die Google Analytics 360 Suite zu einer einzigen Marke zusammen: Google Marketing Platform. Marketingteams größerer Unternehmen können dadurch einfacher zusammenarbeiten.

Google Marketing Platform GIF

Anzeigen in Kombination mit Analysetechnologien bringen Vorteile – beispielsweise ein umfangreicheres Verständnis ihrer Kunden und bessere Geschäftsergebnisse. Mithilfe von Google Marketing Platform können Werbetreibende ihre Ziele leichter erreichen, denn wir erweitern die bestehende Verknüpfung von Google Suite Analytics 360 Suite und DoubleClick Digital Marketing. Die zentrale Plattform ermöglicht es Werbetreibenden, digitale Medien an einem Ort zu planen und einzukaufen sowie die Wirkung auf die Nutzer zu messen und zu optimieren.

Als Teil der Google Marketing Platform stellen wir Display & Video 360 vor. Es vereint Funktionen von DoubleClick Bid Manager, Campaign Manager, Studio und Audience Center. Die Verknüpfung ermöglicht es Agenturen, Kreativ- und Mediateams, an einem Ort gemeinsam an Anzeigenkampagnen zu arbeiten und diese umzusetzen. In den kommenden Wochen werden wir weitere Details zu Display & Video 360 bekannt geben.

Google Ad Manager: Eine einheitliche Plattform

Wir haben festgestellt, dass die Art, wie Publisher ihre Inhalte monetarisieren, sich stark gewandelt hat. Da die Nutzer von heute über mehrere Geräte auf Inhalte zugreifen und Werbetreibende zunehmend programmatischen Zugriff anfragen, müssen Publisher in der Lage sein, ihre Unternehmen einfacher und effizienter zu verwalten. Deshalb haben wir in den vergangenen drei Jahren daran gearbeitet, DoubleClick for Publishers und DoubleClick Ad Exchange in einer umfassenden und einheitlichen programmatischen Plattform unter einem neuen Namen zu kombinieren: Google Ad Manager.

AdManager

Dank dieser Entwicklung können wir unseren Partnern sogar noch mehr bieten: Sie können jetzt auf effizientere Art mehr Geld verdienen – wann immer Kunden Videos ansehen, Spiele spielen oder sich mit anderen Inhalte beschäftigen und ganz gleich, wie Werbetreibende mit ihnen zusammenarbeiten möchten.

Vertrauen durch Transparenz und Kontrolle

Wir wissen, dass die Medien und Technologien, die Werbetreibende und Publisher nutzen, sich auf ihre Beziehungen zu den Kunden auswirken. Alle unsere Produkte und Plattformen sollen, wie man es von uns gewohnt ist, den Qualitätsstandard für die Branche vorgeben und den Nutzern nicht nur Transparenz, sondern auch Wahlmöglichkeiten für die Anzeigen, die sie sehen, bieten.

Im Laufe des nächsten Monats werden die neuen Marken Google Ads, Google Marketing Platform und Google Ad Manager zu sehen sein.

Weitere Informationen zu unseren neuen Marken und vielen neuen Anzeige-, Analyse- und Plattformlösungen für Unternehmen stellen wir auf der Google Marketing Live vor. Registrieren Sie sich jetzt für den Livestream am 10. Juli um 18:00 Uhr.

Die Welt wird immer mobiler – und AdWords passt sich an