Offline-Kunden, die online recherchieren, geben mehr Geld aus

Herunterladen Herunterladen

Fnac, einer der führenden Elektronik-Händler in Spanien, wollte wissen, wie das Internet den Kauf von TVs im Laden beeinflusst. Google analysierte mit Unterstützung der Marktforscher von Nielsen das Onlineverhalten dieser Käufergruppe. Wir stellten fest, dass 52 % der Kunden, die Fernsehgeräte im Laden kaufen, sich vor dem Kauf online über die Produkte informierten. Die Mehrheit entschied sich dabei dafür, nicht online zu kaufen. Diese Kunden wollten das Produkt vor dem Erwerb erst persönlich sehen.

DIE ZIELE
Quantifizieren der Rolle des Internets beim Kauf von TV-Geräten
Ermitteln der Unterschiede zwischen diejenige, die das Internet beim Kaufprozess nutzen, und denjenigen, die es nicht verwenden
Verstehen des Kaufprozesses von Kunden, die online recherchieren
DER ANSATZ
Per Preisausschreiben am PoP (In-Store) 357 Kunden ermittelt, die TV-Geräte bei Fnac im Laden kauften
Anschließendes Telefoninterview 10 Tage nach dem Kauf
DIE ERGEBNISSE
Offline-Käufer, die online recherchieren, geben 33 % mehr aus, als diejenigen, die nicht online recherchieren
Die Mehrheit der Offline-Käufer recherchiert vor dem Kauf online
Das Haupthindernis für Online-Käufe ist der Umstand, das Kunden das Produkt selber sehen wollen

Fnac, einer der führenden Elektronik-Händler in Spanien, wollte wissen, wie das Internet den Kauf von TVs im Laden beeinflusst. Google analysierte mit Unterstützung der Marktforscher von Nielsen das Onlineverhalten dieser Käufergruppe. Wir fanden heraus:

  • 52 % der Kunden, die TV-Geräte im Laden kauften, recherchierten vor dem Kauf im Internet
  • Verbraucher, die vor dem Kauf online recherchierten, gaben im Durchschnitt 33 % mehr aus
  • Der Hauptgrund, dass Online-Einkäufe nicht abgeschlossen wurden, war der Wunsch, das Produkt physisch zu sehen
Wirkung der Online-Werbung auf Offline-Käufe bei Görtz