Schnellste Healthcare-Website mit überzeugender Nutzererfahrung und optimalem Seitenaufbau

Mylife Media setzt auf ein neues Framework, um die Ladezeiten zu verkürzen und die Nutzererfahrung zu verbessern. Auch andere Healthcare-Websites im Portfolio werden davon profitieren.

Mit den zahlreichen Portalen im Gesundheitsbereich erreicht Mylife Media jedes Jahr mehr als ein Drittel aller Deutschen. Somit ist jede Verbesserung der Nutzererfahrung und Geschwindigkeit lohnenswert. Das Unternehmen beauftragte deshalb die Agentur Ellusion, eine Website zu erstellen, die möglichst schnell lädt. Das Framework sollte dann für alle Websites im Portfolio von Mylife Media übernommen werden.

"Nutzer erwarten, dass Websites schnell laden, gut aufgebaut sind und ihren Erwartungen entsprechen", erklärt Sebastian Seydak, CEO bei Ellusion. "Gerade im Gesundheitsbereich müssen Informationen und Antworten schnell zu finden sein, weshalb Nutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit sehr wichtig sind. Wir wissen, wie sich beide Aspekte auf die Nutzererfahrung, die Websitemesswerte und die Leistung des Suchmaschinenmarketings auswirken. Deshalb haben wir uns entschieden, ein komplett neues, smartes, schnelles und schlankes Framework zu entwickeln."

Das Ellusion-Team hat auf ein CMS (Content-Management-System) verzichtet, um den Quellcode gering zu halten. Bei der Entwicklung wurde vor allem auf eine kurze Seitenladezeit und Nutzerfreundlichkeit geachtet. Das Framework wurde designt, um:

  • eingebettete Bilder von geringer Qualität zur Vorschau zu verwenden, während die qualitativ hochwertigen Originale erst bei Bedarf geladen werden (Lazy Loading). 
  • mehrere Bildgrößen zu erstellen, sodass die jeweils passende Version durch den Browser ausgewählt werden kann.
  • interne Links vorab abzurufen, wenn ein Nutzer den Mauszeiger darauf zubewegt.
  • einen Service Worker für Offline‑Caching und ‑Analysen einzusetzen. 
  • kritische CSS (Cascading Style Sheets) einzubetten und das Laden von CSS-Sets zu verzögern.
  • kleine, skalierbare Symbole als Vektorgrafiken einzubetten, anstatt sie erst anfordern zu müssen.
  • bei unterstützten Browsern Bilder in WebP bereitzustellen.
  • den JavaScript-Code gering zu halten.
  • alles über ein Content Delivery Network auszuliefern.
Ellusion & Mylife Media

Nach der Einführung der neuen Website sind die durchschnittliche Seitenladezeit auf 1,1 Sekunden und die Absprungrate auf 6,7 Prozent gesunken. Im Vergleich zur zweitschnellsten Healthcare-Website Deutschlands sind das ganze vier Sekunden weniger. Im Durchschnitt verbringt ein Nutzer jetzt 1,6 Minuten auf der Website und sieht sich dabei 3,7 Seiten pro Sitzung an, während es bei den anderen drei führenden Healthcare-Portalen in Deutschland im Vergleichszeitraum nur 1,7 Seiten pro Sitzung waren.

Mit der neuen Website wird beim Google Lighthouse-Audit ein Best-Practices‑ und ein SEO‑Faktor von 100 Prozent erzielt. Aber nicht nur das: Die Optimierungen wirken sich auch positiv auf die Google Ads-Leistung aus. Beim Qualitätsfaktor wurden neun von zehn Punkten erreicht und 99 Prozent der Google Ads-Keywords führten zu einer überdurchschnittlich guten Nutzererfahrung mit der Landingpage. Dadurch ist der Cost per Click erheblich gesunken und die Mediaausgaben können nun noch effizienter eingesetzt werden.

Weitere Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. "Wir haben den Nutzer in den Mittelpunkt gestellt und unnötigen Quellcode-Ballast abgeworfen. Dadurch konnten wir nicht nur die Seitenladezeit verkürzen und die Nutzererfahrung verbessern, sondern auch die Produktionskosten senken", betont Seydak. "Zeit und Geld in ein neues Framework zu investieren, war eine unserer besten Entscheidungen." Mylife Media und Ellusion übernehmen das Framework nun auch für andere Websites. Beide Unternehmen sind zuversichtlich, dass die Mediakosten noch weiter gesenkt werden können, wenn Produktionseffizienz und Qualität kontinuierlich steigen und mehr Conversions erzielt werden.

Mobile Marketing: Insights, Daten und Tools für bessere Ergebnisse