Als ein Team bei Google „das erste HTML5-Musikvideo“ für Arcade Fire entwickeln wollte, musste ein einfacher Weg her, die Idee zu präsentieren. „Man überzeugt eine Band wie Arcade Fire nicht einfach, indem man ihnen eine PowerPoint-Datei oder ein Google-Dokument schickt“, erklärt Thomas Gayno von Google Creative Lab. Stattdessen entwickelte sein Team eine praktische Erfahrung: Während ein Lied der Band gespielt wurde, flogen Bandmitglieder auf Google Earth herum, wobei Orte aus dem Leben einzelner Bandmitglieder, die als Inspiration für den Text dienten, herangezoomt wurden.