FRoSTA überzeugt Nutzer von Tiefkühlprodukten

Herunterladen Herunterladen
DIE ZIELE
Insbesondere bei jungen Verbrauchern hat Tiefkühlkost häufig kein positives Image. Deswegen wollte FRoSTA junge, aufgeschlossene Verbraucher, die bei Lebensmitteln Wert auf Qualität legen, von sich überzeugen.
DER ANSATZ
Dafür konzipierte das Unternehmen kanaloptimierte, informative Videos, die das Alleinstellungsmerkmal von FRoSTA – das Reinheitsgebot – hervorheben und mit allen Ressentiments aufräumen. Außerdem sollte die aktuelle TV-Kampagne digital verlängert werden.
DIE ERGEBNISSE
1,6 Mio. Anzeigen Aufrufe auf YouTube
10 % mehr Markenbekanntheit
430 % Steigerung des Marken-Interesses

 

Informationen zu FRoSTA

Die in Deutschland ansässige FRoSTA AG ist einer der führenden Hersteller von Tiefkühlprodukten in ganz Europa. Mit dem Reinheitsgebot verzichtet FRoSTA in allen Markenprodukten auf den Zusatz von Farbstoffen, Aromen, Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren und Emulgatoren. Dabei verwendet das Unternehmen nur hochwertige Zutaten und bedient sich traditioneller Kochmethoden, um Tiefkühlprodukte von bester Qualität und hervorragendem Geschmack zu entwickeln. Als erste Tiefkühlmarke druckt FRoSTA zudem die Herkunft aller Zutaten direkt auf die Produktverpackung.

Die Herausforderung

Insbesondere bei jungen Verbrauchern hat Tiefkühlkost häufig kein positives Image. Deswegen wollte FRoSTA junge, aufgeschlossene Verbraucher, die bei Lebensmitteln Wert auf Qualität legen, von sich überzeugen. Dafür konzipierte das Unternehmen kanaloptimierte, informative Videos, die das Alleinstellungsmerkmal von FRoSTA – das Reinheitsgebot – hervorheben und mit allen Ressentiments aufräumen. Außerdem sollte die aktuelle TV-Kampagne digital verlängert werden.

Hilfe von Google

Google empfahl FRoSTA die Verwendung von In-Stream-Anzeigen auf YouTube, um diese spezielle Zielgruppe mit überzeugenden und relevanten Inhalten anzusprechen. Mithilfe der Berichterstellungstools von YouTube konnte das Unternehmen die Leistung seiner Anzeigen analysieren und in Echtzeit Optimierungsmöglichkeiten ermitteln und umsetzen. Schließlich wurden Brand Lift-Studien durchgeführt, um die Auswirkungen der Kampagne auf das Markeninteresse und die Anzeigenerinnerung zu beurteilen.


"Durch die Pre-Roll-Anzeigen auf YouTube konnten wir unsere TV-Kampagne erfolgreich digital verlängern und neue, junge Zielgruppen für FRoSTA gewinnen."

- Gesa Bosselmann, Digital Manager, FRoSTA AG


Ergebnisse

Die In-Stream-Kampagne wurde im ersten Quartal 2016 auf YouTube gestartet und erzielte in nur drei Monaten 1,6 Millionen Anzeigenaufrufe. Außerdem erreichte sie eine Zuschauerbindung von 95 %. Das bedeutet, die große Mehrheit der Zuschauer hat sich die Anzeige fast bis zum Ende angesehen.

Mehr als 2.200 Nutzer haben die Anzeige noch einmal aufgerufen oder sich ein anderes Video auf dem YouTube-Kanal von FRoSTA angesehen. Durch diese "erzielten Aufrufe" erhöhte sich die Zahl der Kanalabos um 800 %. Die Markenbekanntheit stieg um 10 %, das Marktinteresse um 430 %. Und die Anzeigenerinnerung lag bei rund 45 %. 

  • Bei aktiver Wiedergabe wurde die Anzeige durchschnittlich zu 95 % angesehen.
  • Die Markenbekanntheit erhöhte sich um 10 %.

Nach einem erfolgreichen Google-Workshop im Dezember 2016 hat FRoSTA bereits Optimierungen an seinem YouTube-Kanal vorgenommen. Auch Anfang 2017 war FRoSTA bereits mit weiteren In-Stream-Anzeigen auf YouTube on Air. Es sieht ganz so aus, als wäre 2016 nur der Anfang gewesen.

Hotpoint und Jamie Oliver kombinieren auf YouTube die richtigen Zutaten