Richtlinien für überzeugende und effektive Anzeigen

April 2018 YouTube

Intelligente, kreative Konzepte sind die Grundvoraussetzung für überzeugende und wirkungsvolle Videos. Orientieren Sie sich dabei an den folgenden Grundsätzen, um Ihre Marketingziele zu verwirklichen.

Die vier Elemente effektiver Creatives

Warum sind manche Werbespots wirkungsvoller als andere? Gibt es etwa eine Zauberformel? Leider nicht. Denn niemand kann garantieren, dass bestimmte Inhalte in jeder Situation einen durchschlagenden Erfolg haben. Nichtsdestotrotz lassen sich unsere YouTube-Richtlinien in eine Reihe von Empfehlungen aufschlüsseln. Betrachten Sie sie als Orientierungshilfe bei der Konzeptionierung, damit Ihr Werbespot von Anfang an auf Erfolg gepolt ist.

Aufmerksamkeit: Seien Sie von Anfang an spannend

  • Nicht um den heißen Brei herumreden

Bei allen Werbeformaten hat jeder Nutzer die Wahl, sich Ihre Anzeige anzusehen oder sich etwas anderem zu widmen. Sie haben nur Sekunden, um seine Aufmerksamkeit zu gewinnen… und zu halten. Die ersten Momente sollten maximalen Eindruck hinterlassen, sodass der Zuschauer direkt in die Handlung eintaucht.

  • Auf bekannte Gesichter setzen

Freundliche, vertraute oder bekannte Menschen zu Beginn eines Videos können die Zuschauerzahl erhöhen. Prominente in Werbespots steigern erwiesenermaßen die Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit. Überlegen Sie sich daher, ob bei Ihnen ein YouTuber oder ein anderer Influencer mitwirken könnte.1

  • Es kommt auf den Ton an

Zuschauer erwarten Ton auf YouTube. Unsere Korrelationsstudien zeigen, dass Ton die
Aufmerksamkeit fördert und mit einer positiven Reaktion auf die Marke in Verbindung gebracht wird. 2

  • Humor ins Spiel bringen

Zuschauer sind eher bereit, sich Anzeigen anzusehen, wenn diese sie zum Lachen bringen. Wir haben festgestellt, dass humorvolle Elemente mit einer höheren Markenbekanntheit und Anzeigenerinnerung in Zusammenhang gebracht werden.3

Marke: Bauen Sie Ihre Marke authentisch und sinnvoll ein

  • Die Platzierung der eigenen Marke timen

Wenn Ihnen die Anzeigenerinnerung besonders wichtig ist, sollten Sie Ihre Marke in den ersten fünf Sekunden einbauen. Kommt es Ihnen dagegen eher auf die Markenbekanntheit und Kaufbereitschaft an, sollten Sie Ihre Marke später platzieren und zunächst eine Beziehung zum Zuschauer herstellen.4

  • Marke oder Produkt in der Anwendung zeigen

Diese Vorgehensweise erhöht eher die Anzeigenerinnerung und Publikumsgröße als Logos in Overlays oder Einblendungen.5

  • Mit Ton die Botschaft verstärken

Das Aussprechen des Markennamens im Video führt erwiesenermaßen zu einer Steigerung der Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit. Deswegen sollten Sie Ihre Marke oder Ihren Produktnamen unbedingt zu Gehör bringen.6

Verbindung zum Zuschauer: Setzen Sie auf Gefühle und Storytelling

  • Die Wiedergabezeit ist wichtig

Die Wiedergabezeit ist das A und O, denn die Dauer der Anzeigenwiedergabe hängt eng mit der Erhöhung der Markenbekanntheit und Kaufbereitschaft zusammen.7

  • Eine emotionale Verbindung herstellen

Humor und Spannung werden mit einer höheren Anzeigenerinnerung assoziiert. Zudem steht Humor mit einer höheren Markenbekanntheit und einem größeren Publikum in Verbindung.8

  • Auf Audio setzen

95 % der YouTube-Werbungen werden mit eingestelltem Ton gesehen. Bei Zuschauern, die Audio und Video kombiniert ansehen, gibt es einen  20%igen Anstieg der Markenbekanntheit und -kaufbereitschaft. Dies ist also deutlich höher als bei Nutzern, die nur den Ton oder nur das Video wahrnehmen.9

  • Die vierte Wand durchbrechen

Anzeigen, bei denen ein Darsteller eingesetzt wird, um eine Verbindung zu den Zuschauern herzustellen, werden mit einer höheren Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit in Verbindung gebracht.10

  • Analysieren und testen

Nutzen Sie die Statistiken von YouTube Analytics, um zu sehen,  wo die Zuschauer aussteigen. Überlegen Sie sich dann, ob Sie das Video entsprechend überarbeiten können. Testen Sie mehrere Versionen mit Brand Lift-Umfragen, um herauszufinden, was für Ihre Zielgruppe und Marke am besten geeignet ist.

Lenkung: Machen Sie deutlich, was Ihr Zuschauer tun soll

  • Einen Call-to-Action einsetzen

Laden Sie Zuschauer dazu ein, Ihre Website zu besuchen, ein weiteres Video anzusehen, den Kanal zu abonnieren usw. Klare Handlungsaufforderungen fördern die Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit, selbst wenn der Zuschauer letztendlich nicht aktiv wird.11

  • Verwenden Sie interaktive YouTube-Funktionen

Infokarten, Endbilder und CTA-Overlays erleichtern es den Zuschauern, direkt im Videoplayer tätig zu werden.

Das Wichtigste auf einen Blick

  1. Bei der Erstellung eines Videokonzepts sollten Sie sich die vier Elemente wirkungsvoller Creatives vor Augen führen: Ziehen Sie von Anfang an die Aufmerksamkeit auf sich, bauen Sie die Marke authentisch und sinnvoll ein, stellen Sie über Gefühle und Storytelling eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe her und lenken Sie die Zuschauer durch klare CTAs.
  2. Integrieren Sie Ihre Marke auf natürliche Art und Weise. Videos, die Produkte zeigen, schneiden besser ab als Videos mit grafischen Logo-Overlays.12
  3. Klare CTAs fördern die Anzeigenwirkung auf die Markenbekanntheit. Machen Sie es Ihren Zuschauern leicht, aktiv zu werden, indem Sie die interaktiven Funktionen von YouTube einsetzen: Infokarten, Endbilder und CTA-Overlays.13
Zusammenarbeit mit YouTubern