Björn Tantau: So machen Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung 2019 wirklich (noch) erfolgreicher

Björn Tantau Januar 2019 Google-Suche

Sind Sie ein Fan von guten Vorsätzen für das neue Jahr? Im Dezember wiederholt sich dieses Ritual regelmäßig: Viele Menschen nehmen sich für das kommende Jahr viel vor, oft halten diese Vorsätze aber nicht lang. Dabei ist das Jahresende der perfekte Zeitpunkt, um Ihre SEO-Strategie auf den Prüfstand zu stellen und zu schauen, was die kommenden zwölf Monate bringen könnten. Je besser Sie vorbereitet sind, desto schneller können Sie reagieren und desto größer wird der Vorsprung gegenüber Ihrer Konkurrenz sein. Folgen Sie mir also bei meinem Ausblick für 2019 und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung im kommenden Jahr weiter verbessern können.

Erfüllen Sie die Erwartungen Ihrer User

Suchmaschinen sind in den letzten 20 Jahren schlauer geworden. Das überrascht nicht, denn das Thema “Machine Learning” ist allgegenwärtig, und natürlich ist es notwendig, dass Suchmaschinen schlauer werden ‒ schließlich müssen sie verstehen, was die User erwarten und genau das liefern. Genau das gilt nicht nur für Suchmaschinen, sondern auch für Sie und Ihren Content.

Nur wenn Sie Ihrer Zielgruppe genau das liefern, was sie suchen, können Sie den “User Intent” erfüllen. Ihr Content ist somit auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe abgestimmt und die Besucher Ihrer Website sind mit Ihren Inhalten zufrieden. Und wenn Sie es schaffen, Ihre User zufriedenzustellen, dann wird Ihnen das von Suchmaschinen hoch angerechnet.

2019 wird es wichtiger denn je sein, dass Sie den Besuchern Ihrer Website genau das geben, was sie haben wollen. Je genauer Sie das schaffen, desto besser ‒ Suchmaschinen werden darauf mehr achten und entsprechend mit besseren oder schlechteren Rankings reagieren. Bieten Sie Ihrer Zielgruppe also nicht nur die beste User Experience, sondern überlegen Sie sich, wie Sie die Erwartungen Ihrer Besucher am besten erfüllen können.

Werden Sie schneller als jemals zuvor

Mehr als 50 Prozent Ihrer Besucher erwarten, dass Ihre mobile Webseite innerhalb von drei Sekunden vollständig geladen und komplett angezeigt wird, ansonsten verlassen sie Ihre Webseite frühzeitig1.

Analysieren Sie also den Status quo Ihrer Webseite und prüfen Sie, wie schnell die komplette Seite und in diesem Kontext einzelne Elemente geladen werden. Wenn Sie feststellen, dass es zum Beispiel große Bilder gibt, dann komprimieren Sie diese Bilder und sorgen Sie so für schnellere Ladezeiten. Insbesondere für die mobile Suche hat die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite eine große Bedeutung, die Sie definitiv nicht unterschätzen dürfen2.

Zu langsame Websites sorgen für Frustration bei den Menschen. Denken Sie an sich selbst: Es kann zermürbend sein, auf eine langsam ladende Website zu warten. Dieser Erfahrung gehen die User in der Regel aus dem Weg, denn niemand verschwendet gern Zeit. Behalten Sie das im Hinterkopf und sorgen Sie dafür, dass Ihre Website so schnell wie noch nie geladen wird ‒ 2019 wird nämlich genau das noch wichtiger werden als es ohnehin schon ist.

Bereiten Sie sich auf die Sprachsuche vor

72 Prozent der Menschen, die digitale Assistenten mit Sprachsteuerung im Einsatz haben, betrachten diese kleinen Helfer als festen Bestandteil ihres Alltags.3 Zahlen wie diese verdeutlichen, dass Spracheingabe wichtiger wird, nicht nur bei digitalen Assistenten. Auch die Beschaffung von Informationen via Sprache wird immer populärer und 2019 ist Ihre Chance, sich optimal darauf vorzubereiten.

Wie alle anderen Entwicklungen wird auch die Sprachsuche nicht von heute auf morgen ihren ultimativen Durchbruch haben. Auch Smartphones waren nicht von Anfang an marktdurchdringend, die Dominanz entfaltete sich erst später. Mittelfristig haben Smartphones also dafür gesorgt, dass diese Technik heute aus dem Leben der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken ist.

Bei der Sprachsuche wird es auch so sein: Was langsam beginnt, steigert sich vom jetzigen Trend hin zu etwas, das so stark in den Alltag der Menschen integriert ist, dass es sich nicht mehr ohne Weiteres entfernen lässt. Seien Sie also vorbereitet und nutzen Sie 2019, um sich auf den Durchbruch der Sprachsuche vorzubereiten, optimieren Sie Ihre Website vor allem mit strukturierten Daten und sorgen Sie dafür, dass Ihre Website es schafft, in den Featured Snippets von Google angezeigt zu werden.

Fazit

Neues Jahr, neues Glück? Nicht wirklich, denn genau wie Hoffnung ist auch Glück keine Strategie. Hoffen Sie also nicht darauf, dass sich die Situation Ihrer Website (weiter) verbessert. Sorgen Sie aktiv dafür, dass genau das passiert. User Intent, User Experience, Ladezeit, Performance und auch Trends wie die Sprachsuche werden 2019 dafür sorgen, dass das Thema Suchmaschinenoptimierung weiter sehr dynamisch bleibt.

Seien Sie darauf vorbereitet und nutzen Sie die Zeit, um sich den aktuellen Anforderungen anzupassen. Einige Faktoren habe ich ausführlich beschrieben, doch Dinge wie hochwertige und themenrelevante Inhalte, ein gut strukturiertes und zielführendes Webdesign sowie schneller und kompetenter Kundenservice sind natürlich ebenfalls enorm wichtig. Arbeiten Sie deswegen an einer ganzheitlichen Strategie für Ihre Website.

Denken Sie an Ihre Zielgruppe und an die Personen, die Sie für Ihre Website als Besucher gewinnen wollen. Diese Menschen sind das Zentrum Ihrer Suchmaschinenoptimierung und genau der Grund, warum Sie Ihre Website so gestalten müssen, dass sie Ihren Besuchern gefällt ‒ nicht Ihnen selbst! Fokussieren Sie Ihr Ziel und bieten Sie Ihrer Zielgruppe auch 2019 ein einzigartiges Erlebnis auf Ihrer Website, dann wird auch Ihre Suchmaschinenoptimierung erfolgreich sein.

Lesen Sie mehr von Björn Tantau darüber, wie Sie die richtige SEO-Strategie für erfolgreiche Marketing Funnels findenSie Ihre Website für mobile Höchstleistungen optimieren oder wie Voice Search das Suchverhalten beeinflussen wird.

Björn Tantau: Wie Sie Ihre Website für mobile Höchstleistungen optimieren