Die Checkliste für Ihren YouTube-Erfolg

Unser diesjähriges YouTube Festival im Kraftwerk Berlin drehte sich um Brand Building, Kreativität und Business Insights und bot Interessierten spannende Einblicke in das Thema YouTube- und Video-Advertising. Warum Werbetreibende YouTube für ihre strategische Planung berücksichtigen sollten, wie sie mit YouTube-Anzeigen ihre Performance-Ziele erreichen und wie eine gelungene Kreation aussieht, erfahren Sie in unserer ultimativen Checkliste.

1. Berücksichtigen Sie YouTube für Ihre strategische Planung

YouTube hat mehr als 1,9 Milliarden eingeloggte Nutzer pro Monat.1 Jeden Tag schauen sie sich über eine Milliarde Stunden an Videomaterial an und generieren Milliarden von Views. Allein in Deutschland erreicht YouTube 45 Millionen Nutzer im Monat.2 Tendenz weiter steigend: So ist die Sehdauer von YouTube-Inhalten auf dem Fernseher in Europa im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent gestiegen. Außerdem ist die Anzahl der YouTube-Kanäle aus Europa, die einen sechsstelligen oder höheren Umsatz erzielen, im Vergleich zum Vorjahr um über 35 Prozent gewachsen.3 Und das Medium Video boomt weiter ‒ laut Prognosen von Cisco werden im Jahr 2021 Videos 82 Prozent des gesamten Internetdatenverkehrs ausmachen.

Das Besondere an den Zuschauern auf YouTube: Sie sind aufmerksam. Das hat einen einfachen Grund. YouTube bietet für jedes Interesse das passende Video ‒ ob Gaming-, Musik-, Beauty-, Sport- oder News-Content. So sind 64 Prozent der 16- bis 34-Jährigen deutschen Internetnutzer der Meinung, dass sie Inhalte zu ihren Interessen eher auf YouTube als im Fernsehen finden.4

YouTube bietet ein Werbeumfeld, in dem Marketingverantwortliche ihre passende Zielgruppen erreichen können ‒ und das mit Erfolg. So sind 95 Prozent der YouTube-Anzeigen sichtbar und werden mit Ton gesehen. Conversions, die auf YouTube-Anzeigen in Deutschland basieren, haben sich im Vergleich zum Jahr zuvor versechsfacht. YouTube unterstützt werbende Unternehmen somit bei der Erreichung ihrer Performance-Ziele.

Philipp Justus YouTube Festival

2. Erreichen Sie mit Anzeigen auf YouTube Ihre Performance-Ziele

Werbetreibende können auf YouTube aus einer Vielzahl an neuen Video-Directmarketing-Lösungen wählen, die Conversions und Traffic generieren und durch ein intelligentes Targeting unentschlossene Käufer zu Aktionen bewegen. Wie sieht der Werkzeugkasten für all jene aus, die ihre Performance mittels YouTube steigern möchten?

  • Targeting "Lebensereignisse" und "Custom Intent Audiences": Mit der Funktion "Lebensereignisse" können Nutzer aufgrund von bevorstehender oder eingetretener Lebensereignisse wie zum Beispiel Hochzeit oder Umzug gezielt angesprochen werden. Die Funktion Custom Intent Audiences ermöglicht Werbetreibenden, ihre Suchkampagne auf YouTube zu verlängern. Auf Basis eines bestehenden Keyoword-Sets können gezielt Nutzer angesprochen werden, die ihre Suche mit den entsprechenden Keywords gestartet haben. 
  • "TrueView for Action"-Format: Videoanzeigenformate wie TrueView for Action sind in allen Stufen des Marketing Funnel einsetzbar und bieten Directmarketing-Möglichkeiten. Werbetreibende können die Zahl ihrer Leads und Conversions steigern, indem Sie ihren Videoanzeigen auffällige Overlays mit einem Call-to-Action und Anzeigentiteln hinzufügen. Das Unternehmen Marley Spoon verzeichnete dank des Einsatzes des "TrueView for Action"-Formats einen Anstieg seiner Abonnements von Kochboxen um 50 Prozent. 
  • Conversion Tracking & View-through Conversions: Werbeformate einzusetzen ist eine Sache. Zu beweisen, dass es auch funktioniert, eine andere. Dank neuer cloudbasierter Messlösungen sind geräteübergreifende Conversions nun standardmäßig in Ihrer Conversion-Spalte enthalten. Mittels automatisierter Gebotsstrategien können somit Millionen an Signalen für die optimale Kampagnenaussteuerung genutzt werden und helfen Ihnen dabei, Ihren ROI zu steigern.

Weitere spannende Informationen finden Sie auch in unseren One-Pagern "Mit YouTube mehr Kunden zur Interaktion bewegen" und "YouTube funktioniert ‒ optimieren Sie Ihre Geschäftsergebnisse".

 

Impressionen des YouTube Festivals 2018

3. Kurbeln Sie mit einem gelungenen Creative Ihren Geschäftserfolg an

Ein gutes Creative hat gerade bei digitalen Kampagnen einen extrem großen Einfluss auf den Kampagnenerfolg und letztlich auf den ROI – sogar mehr als Targeting und Distribution. Laut einer Studie von Nielsen Catalina Research trägt ein gutes Creative im Durchschnitt 56 Prozent zum Kampagnenerfolg bei. Werbetreibende haben es dabei mit einer sehr anspruchsvollen Zielgruppe zu tun, die sparsam mit ihrer Aufmerksamkeit umgeht ‒ Aufmerksamkeit ist das neue Gold. Nutzer nehmen sich nur Zeit für die Dinge, für die sie sich interessieren. Um erfolgreich zu sein, müssen werbende Unternehmen daher das Sehverhalten der Zuschauer bei ihrer Kreation berücksichtigen:

  • Weg vom klassischen Spannungsbogen: Der klassische Spannungsbogen im Form eines Hügels, bei dem sich die Spannung langsam zum Höhepunkt hin steigert, ist veraltet. Ihre potentielle Zielgruppe nimmt sich schlichtweg nicht mehr die Zeit, so lange zu warten. Sie müssen ihre Aufmerksamkeit sofort fesseln. Wie? Beginnen Sie stark und halten Sie die Spannung aufrecht, sei es durch überraschende Wendungen oder unerwartete Wechsel.
  • Sprechen Sie die richtige Zielgruppe an: Anzeigen, die als “für mich relevant” erachtet werden, bekommen dreimal so viel Aufmerksamkeit wie durchschnittliche Anzeigen. Testen Sie dazu, wie viel Personalisierung für die Ansprache am effektivsten sind. 
  • Seien Sie bereit für die Mobile-First-Welt: Mittlerweile finden mehr als 70 Prozent der weltweiten YouTube-Betrachtungszeit auf mobilen Endgeräten statt. Es ist daher umso wichtiger, dass Videoanzeigen so gestaltet werden, dass sie mobil funktionieren.
  • Testen Sie: Auf YouTube befindet sich der größte Datenschatz, um die Werbewirkung zu messen. Dadurch können Sie als Marketingverantwortlicher genau sehen: Wo bleiben die Menschen hängen, wo steigen sie aus, wie sind die Viewraten im Branchenvergleich? Setzen Sie auf den Dreiklang Ausprobieren → Testen → Lernen. Hilfreiche Anregungen finden Sie zum Beispiel in unserem YouTube-Leitfaden für kreative Videowerbung und in unserem One-Pager Finde Dein Format.

Weitere hilfreiche Anregung zur Gestaltung eine gelungenen Creatives erfahren Sie auch in unserem Interview mit Susanne Liedtke, Creative Agency Manager bei Google.

Revolverheld YouTube Festival 2018
Warum Sie mit relevanteren Anzeigen mehr Kunden erreichen