YouTube: Leitmedium für gesellschaftlichen Diskurs. Chancen für Marken

Eva Ringk Oktober 2019 YouTube, Kreative Inspiration

Über 55 Jahre Sehdauer von Videos zum Thema Klimawandel im letzten halben Jahr.1

Die Fridays for Future-Bewegung hat die ganze Welt mobilisiert. Und der "Greta-Effekt” spiegelt sich auch auf YouTube wider: In den letzten Monaten sind Themen, die sich mit Klima- und Umweltschutz beschäftigen, sprunghaft angestiegen. Die Zahl von Produktvideos, die das Wort nachhaltig im Titel tragen, ist von 2017 auf 2018 weltweit um 190 Prozent gestiegen. Videos, die sich mit “grüner” Kosmetik "Clean Beauty" beschäftigen, konnten ihre Views im Oktober 2018 um das Siebenfache steigern.2

Marken, die Position beziehen, können von dieser Entwicklung profitieren. 75 Prozent der deutschen Konsumenten fordern, dass sich Unternehmen aktiv an Lösungen für soziale sowie ökologische Probleme beteiligen.3 YouTube bietet mit hoher Reichweite und relevantem Kontext genau das richtige Umfeld dafür.

YouTube Infografik ThinkwithGoogle_DE.png

Erfolgreich Position beziehen. Wie, erklären wir in unserem Whitepaper.

Die Rechnung geht auf: Wie Marken von YouTube Erklärvideos profitieren