TUI profitiert beim Rebranding von der Reichweite auf YouTube

Als der britische Reiseveranstalter Thomson zu TUI wurde, entstand eine globale Marke, mit der potenziellen Kunden mehr Flexibilität, Auswahl und Verfügbarkeit geboten wird. Ziel war, TUI schnell bekannt zu machen. Deshalb erstellten TUI und Mediacom in enger Zusammenarbeit mit Google eine Rebranding-Kampagne auf YouTube. Bei dieser wurden verschiedene Anzeigenformate eingesetzt, um so schnell wie möglich die Markenbekanntheit zu steigern und die gewünschte Nachfrage zu generieren.

ÜBER TUI UK
Reiseveranstalter aus Großbritannien
Tochterunternehmen der TUI Group
Hauptsitz in Luton, Großbritannien
DIE ERGEBNISSE
Markenbezogene Suchanfragen von Nutzern, die TrueView-Anzeigen gesehen haben, sind um über 100 Prozent gestiegen.
View-through-Rate von 46 Prozent bei TrueView-Anzeigen im Vergleich zum Branchendurchschnitt von 24 Prozent erreicht
Erzielung einer durchschnittlich um 28 Prozent höhere Anzeigenerinnerung und um 14 Prozent gesteigerte Markenbekanntheit mit Bumper-Anzeigen
DIE ZIELE
Bekanntheit der neuen TUI-Marke steigern
Nachfrage im wichtigsten Verkaufszeitraum schaffen
DER ANSATZ
YouTube-Kampagne mit den Anzeigenformaten Masthead, TrueView und Bumper sowie eine TrueView-Videokampagne vom Typ "Reichweite"

Die Mitarbeiter von TUI und Mediacom standen vor einer großen Herausforderung: Vor dem Rebranding lag der spontane Wiedererkennungseffekt von Thompson bei 56 Prozent, während TUI nur 5 Prozent erreichte. Deshalb sollte die neue Kampagne "Hello TUI" den britischen Erwachsenen allgegenwärtig sein.

Das Team setzte auf folgenden cleveren Formatmix auf YouTube, um der britischen Zielgruppe die neue Marke TUI vorzustellen, eine gute Anzeigenreichweite zu erzielen und eine Nachfrage im wichtigsten Verkaufszeitraum zu erzeugen:

  • Eine Masthead-Anzeige auf YouTube – der größten Startseite von TUI in Großbritannien – wurde kurz nach der Markteinführung geschaltet, um der neuen Marke die nötige Aufmerksamkeit zu verschaffen. Keine andere digitale Offensive hätte einen solchen Unique Reach und eine derartige Sichtbarkeit generiert, und das zu einem solch effizienten eCPM.
  • Auch für die Zeit nach der Markteinführung sollte die Wirkung und Reichweite der Marke erhalten bleiben. Deshalb schaltete das TUI-Team TrueView-Anzeigen, die an alle Erwachsenen auf YouTube ausgeliefert wurden. Unterstützt wurde das Ganze mit einer TrueView-Videokampagne vom Typ "Reichweite".
  • Während das Team mit TrueView die Markenbotschaft vermittelte, setzte es Bumper-Anzeigen ein, um die Zielgruppe auf die Hauptanzeige zu verweisen sowie die Reichweite und die Markenerinnerung durch häufige Auslieferung zu steigern.

Mit Taktik die Markenbekanntheit steigern 

Die Rebranding-Kampagne war äußerst erfolgreich: Mit den TrueView-Anzeigenformaten sind die markenbezogenen Suchanfragen von Nutzern um über 100 Prozent gestiegen.

Die TrueView-Videokampagne vom Typ "Reichweite" hat sich als besonders erfolgreich herausgestellt. Sie war preislich zweimal günstiger als die herkömmlichen TrueView-Anzeigen. Diese führten allerdings zu mehr Interaktionen. Denn mit den 30-Sekunden-Anzeigen hat das Team eine View-through-Rate von 46 Prozent im Vergleich zum Branchendurchschnitt von 24 Prozent erreicht. Bumper-Anzeigen funktionierten sehr gut bei der Anzeigenerinnerung, die dank diesen um 28 Prozent höher lag. Außerdem führten sie zu einer Steigerung der Markenbekanntheit von 14 Prozent.

Der Erfolg der Rebranding-Kampagne von TUI zeigt einmal mehr, dass YouTube die Plattform ist, um mit Werbebotschaften eine große Zielgruppe zu erreichen.

Wenn Sie Ihre Marke schnell bekannt machen möchten, sehen Sie sich unsere Empfehlungen an:

  • Passen Sie Formate und Werbebotschaften an, um Nutzer in der jeweiligen Phase des Trichters anzusprechen.
  • Messen Sie die Wirkung der Kampagne auch außerhalb von YouTube. Denn TrueView-Anzeigen führen nicht selten zu einer hohen Steigerung der Suchanfragen auf Google.
  • Wählen Sie verschiedene Formate je nach KPI aus. So sind TrueView-Videokampagnen vom Typ "Reichweite" und Anzeigenformate wie Masthead besonders geeignet, um eine große Reichweite zu erzielen. Mit herkömmlichen TrueView-Anzeigen hingegen können Sie Interaktionen fördern und mit Bumper-Anzeigen eine höhere Anzeigenerinnerung erreichen.
Digitec Galaxus: Steigerung der CTR um 49 Prozent dank Inventarkampagnen