Analysen von Expedia zufolge waren trotz zunehmender Multiscreen-Nutzung und des steigenden Anteils der Websitezugriffe über Mobilgeräte die Conversion-Zahlen bei dieser Gerätekategorie niedriger als bei Computern. Das Expedia-Team führte gemeinsam mit Google ein Branchen-Benchmarking durch. Anschließend wurde die Website umfassend auf Nutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit geprüft, um Optimierungsmöglichkeiten zu finden und entsprechende Verbesserungen zu testen und vorzunehmen.

Über Expedia
1996 gegründet
Hauptsitz in Bellevue, US-Bundesstaat Washington
www.expedia.de
DIE ZIELE
Nutzererfahrung auf Mobilgeräten verbessern
DER ANSATZ
In Zusammenarbeit mit Google wurden Möglichkeiten zur Verbesserung der Nutzererfahrung während des gesamten Kaufprozesses ermittelt.
Es wurden Empfehlungen zur Nutzerfreundlichkeit getestet.
Auf den Zielseiten für die USA und Großbritannien wurden die Erfolg versprechenden Konzepte angewandt.
DIE ERGEBNISSE
Der Anteil der wiederkehrenden Besucher der mobilen Zielseiten für die USA und Großbritannien ist im Jahresvergleich um 10 % gestiegen.
Die Absprungrate bei Mobilgeräten ist gegenüber dem Vorjahr um 3,4 % zurückgegangen.

Von den 30 Empfehlungen zur Nutzerfreundlichkeit, die bei der Überprüfung ermittelt wurden, wählte das Expedia-Team 25 zum Testen aus. Mit mehreren der getesteten Empfehlungen wurde eine deutliche Zunahme der Interaktionen festgestellt. So führte die Verwendung zoombarer Bilder zu einem Anstieg der Interaktionsrate um 72 %.

Die Erfolg versprechenden Konzepte wurden auf die Zielseiten für die USA und Großbritannien angewandt. Dadurch erzielte Expedia weitere positive Ergebnisse. Beispielsweise stieg die Klickrate für die mobilen Zielseiten im Jahresvergleich um 0,8 % – was auf eine Zunahme der Interaktionen im Trichter schließen lässt. Gleichzeitig ging die Absprungrate bei Mobilgeräten gegenüber dem Vorjahr um 3,4 % zurück. Dies ist ein klares Zeichen für eine verbesserte Nutzererfahrung auf diesen Geräten.

Der Anteil der wiederkehrenden mobilen Besucher ist im Vergleich zum Vorjahr um durchschnittlich 10 % gestiegen. "Dies weist darauf hin, dass durch die Änderungen an den mobilen Zielseiten die Besucherbindung gestärkt wird und die Nutzer relevante Inhalte auf unseren Zielseiten finden", erklärt Roxana Turcitu, Senior Product Manager bei Expedia. "Einer früheren Analyse zufolge führen wiederkehrende Besucher normalerweise eher eine Conversion aus als neue. Im nächsten Schritt möchten wir daher die Besucher der Zielseiten dazu bringen, ihren Weg im Trichter fortzusetzen."