Google tat sich mit dem Sportartikelhändler Decathlon zusammen, um ein genaueres Bild über die Effektivität von Multimedia-Werbekampagnen zu erhalten. Diese Fallstudie für Kipsta-Unterwäsche zeigt, dass die Kampagne Aufmerksamkeit, Empfehlungen, Gesamtmeinung und die Berücksichtigung steigern konnte und das Image von Decathlon sowie die Kaufabsicht verbesserte – hierbei erreichten das Google Display Network und YouTube 36 % des Zielpublikums.

Google und Decathlon erforschten gemeinsam die Effektivität ihrer Multimedia-Anzeigenkampagne für Kipsta-Unterwäsche. Einige der wichtigsten Erkenntnisse:

  • Die Kampagne steigerte die Aufmerksamkeit, die Empfehlungen, die Gesamtmeinung und die Berücksichtigung (bei der Zielgruppe der Männer und älteren Personen) für Kipsta. Sie verbesserte auch das Image von Decathlon und die Kaufabsicht.
  • Die Gesamtreichweite von YouTube und GDN betrug 36 %. 34 % wurden zwei Mal oder weniger im Fernsehen erreicht.
  • Um dieselbe Reichweite zu bekommen wie bei TV + YouTube + GDN hätte für Fernsehwerbung allein 28 % mehr investiert werden müssen.