Der ultimative Saisonkalender zur Planung für das kommende Jahr

Herunterladen
Gerald Goebel / Juni 2020

Für Einzelhändler ist eine Roadmap für das kommende Jahr heute wichtiger denn je. Die Coronavirus-Pandemie stellt gerade diese Geschäftsmodelle vor noch nie da gewesene Herausforderungen. Da kann es helfen, für besondere saisonale Momente gewappnet zu sein – ein Blick auf die letzten Jahre gibt dabei Aufschluss über wiederkehrende Bedürfnisse und aktuelle Daten decken Trends in den Verhaltensmustern auf.

Vom Valentinstag bis hin zur Weihnachtszeit liefert diese praktische Infografik die neuesten Verbrauchertrends, Brancheninformationen und digitalen Best Practices für die wichtigsten saisonalen Momente des Jahres. Nutzen Sie diesen Kalender als Leitfaden, um Prioritäten für Ihre nächsten Schritte zu setzen und eine Marketingstrategie zu entwerfen, die Ihren sich stetig entwickelnden Geschäftsanforderungen gerecht wird.

Summer sales DE Back to school DE Singles’ Day DE Black Friday DE V2 xmas DE Valentines Day DE Easter DE Mother Day DE Father’s Day DE

Wichtige Erkenntnisse

Verstehen Sie Ihre Bestandskunden und erreichen Sie Neukunden

Es ist wichtig, Ihre Kunden wissen zu lassen, dass Sie auch unter schwierigen Umständen für sie da sind. Stellen Sie sicher, dass Sie über die lokalen Marktbedingungen auf dem Laufenden bleiben und sich auf die Herausforderungen einstellen können, denen Ihre Kunden gegenüberstehen. Lösungen für Zielgruppen im gesamten Funnel können Käufer mit hoher Kaufabsicht für jeden der Momente in unserem saisonalen Kalender identifizieren. Optimieren Sie diese Informationen und erweitern Sie Ihren Kundenstamm, indem Sie unentschlossene Käufer erreichen, die nach Produkten wie Ihren suchen.

Vermitteln Sie Ihre Markengeschichte und planen Sie entsprechend

Egal, ob Sie ein kleines lokales Unternehmen oder ein Multi-Channel-Händler sind – um sich in den wichtigsten saisonalen Momenten hervorzuheben, ist es wichtig, einen greifbaren Mehrwert zu schaffen. Da Verbraucher online recherchieren, werden Videos immer wichtiger, um die Markenbekanntheit zu steigern. Kommunizieren und inspirieren Sie durch herausragende Creatives in Kombination mit soliden Demografie- und Affinitäts-Zielgruppen-Strategien. Sie können die Nachfrage in den Wochen und Monaten vor dem saisonalen Moment erfassen, indem Sie steigende Suchanfragen in Google Trends identifizieren. Und seien Sie bereit, Ihre Pläne wöchentlich anzupassen, während Sie Veränderungen im Verhalten der Verbraucher auswerten.

Hören Sie bewusst zu und seien Sie flexibel

Angesichts der aktuellen Situation ist es von entscheidender Bedeutung, die Kampagnen-Performance zu überwachen und den Kontext und die Tonalität Ihrer Marketingbotschaften ständig neu zu bewerten. Seien Sie bereit, Ihr Angebot für bestimmte Momente neu zu erfinden, und passen Sie sich an, um Kunden auf Ihrer Website zu halten. Flexibel zu bleiben ist der Schlüssel in diesen Zeiten des Wandels, um mit Kunden in Verbindung zu bleiben und in jedem dieser wichtigen saisonalen Momente auf ihre spezifischen Bedürfnisse einzugehen.

Laden Sie hier Ihren saisonalen Kalender für den Einzelhandel herunter.

Gerald

Gerald Goebel

Industry Manager Google

Quellen (29)

1Google Trends-Daten, Deutschland 2018–2019.

2Google Trends-Daten, Deutschland 2018–2019.

3Google Trends-Daten, Deutschland, Juli–August 2019.

4Google Trends-Daten, Deutschland, Mai 2020.

5Google Trends-Daten, Deutschland, Juni–September 2019.

6Google Trends-Daten, Deutschland, 2019.

7McKinsey China, Digitale Verbrauchertrends 2019.

8McKinsey & Company, COVID-19 Germany Consumer Pulse Survey 5/21–5/24/2020, n = 1.008, stichprobenweise und gewichtet, um der Gesamtbevölkerung Deutschlands im Alter von über 18 Jahren zu entsprechen.

9McKinsey & Company, VENNData Double 11 report, 2018.

10McKinsey China, Digitale Verbrauchertrends 2019.

11Google/Ipsos, Holiday Shopping Study, Deutschland, November 2019–Januar 2020, Online-Umfrage, n = 3.150 Internetnutzer ab 18 Jahren, die in den letzten zwei Tagen für Weihnachten eingekauft haben.

12Statista, wichtigste Feiertags-Shopping-Events in Deutschland 2019.

13Finder, Black Friday Statistik 2019.

14Google/Ipsos, Holiday Shopping Study, Deutschland, November 2019–Januar 2020, Online-Umfrage, n = 3.150 Internetnutzer ab 18 Jahren, die in den letzten zwei Tagen für Weihnachten eingekauft haben.

15Google/Ipsos, Holiday Shopping Study, Deutschland, November 2019–Januar 2020, Online-Umfrage, n = 3.123 Internetnutzer ab 18 Jahren, die in den letzten zwei Tagen für Weihnachten eingekauft haben und derzeit Geschenke kaufen.

16Google/Ipsos, Holiday Shopping Study, Deutschland, November 2019–Januar 2020, Online-Umfrage, n = 3.150 Internetnutzer ab 18 Jahren, die in den letzten zwei Tagen für Weihnachten eingekauft haben.

17Kantar/Google, The Smart Shopper Research, Deutschland, 2019.

18Google Trends-Daten, Deutschland, 2019.

19Google Trends-Daten, Deutschland, 11.–17. Februar 2018 vs. 9.–15. Februar 2020.

20Kantar/Google, The Smart Shopper Research, Deutschland, 2019.

21Google, interne Daten, Deutschland, 2019.

22Google Trends-Daten, Deutschland, 2019.

23McKinsey & Company, COVID-19 Germany Consumer Pulse Survey, 21.05.–24.05.2020, n = 1.008, stichprobenweise und gewichtet, um der Gesamtbevölkerung Deutschlands im Alter von über 18 Jahren zu entsprechen.

24Kantar/Google, The Smart Shopper Research, Deutschland, 2019.

25Google Trends-Daten, Deutschland, 2019.

26Google Trends-Daten, Deutschland, 2018–2019.

27Google Trends-Daten, Deutschland, 2018–2019.

28Google Trends-Daten, Deutschland, 2019.

29Google Trends-Daten, Deutschland, 26. Mai bis 1. Juni 2019 vs. 17. Mai bis 23. Mai 2020.

Keep the Lights on: Mit Black Friday beginnt der Höhepunkt der Shopping-Saison, die auch nach Weihnachten nicht endet