The Update: Warum für Domino’s YouTube, Transformation und Hot Wings heiße Themen sind

The Update: Warum für Domino’s YouTube, Transformation und Hot Wings heiße Themen sind

Series
The Update
Guests
Art D’Elia, CMO, Domino’s
Christopher Thomas-Moore, VP of Media and Innovation, Domino’s
Sean Evans, YouTube Creator and “Hot Ones” Host
Published
November 2020

In dieser Folge von The Update treffen Art D’Elia, CMO bei Domino’s, und Christopher Thomas-Moore, Vizepräsident für Media und Innovation bei Domino’s, auf YouTube Creator und „First We Feast“-Moderator Sean Evans. Die drei sprechen darüber, wie die digitale Transformation alles verändert hat – von der Produktentwicklung bis zur Mediaplanung.

Weitere Videos von „First We Feast“ finden Sie hier.

0:01

[Sean Evans, YouTube-Creator & Moderator von First We Feast’s Hot Ones] [(9,27 Mio. Abonnenten)] >> SEAN EVANS: Hey, wie geht's, Leute?

0:04

[Sean Evans, YouTube-Creator & Moderator von First We Feast’s Hot Ones] [(9,27 Mio. Abonnenten)] Ich bin Sean Evans für „First We Feast“, Moderator von „Hot Ones“,

0:07

[Sean Evans, YouTube-Creator & Moderator von First We Feast’s Hot Ones] [(9,27 Mio. Abonnenten)] der Show mit heißen Fragen und scharfen Chicken Wings.

0:11

[Sean Evans, YouTube-Creator & Moderator von First We Feast’s Hot Ones] [(9,27 Mio. Abonnenten)] In dieser Folge von The Update spreche ich mit Domino's CMO, Art D’Elia,

0:14

[Art D’Elia, Chief Marketing Officer, Domino’s Pizza] [Sean Evans, YouTube-Creator & Moderator von First We Feast’s Hot Ones] [(9,27 Mio. Abonnenten)] und Domino’s Vizepräsidenten für Media, Christopher Thomas-Moore,

0:17

[Domino’s über YouTube und Transformation, bei (sehr) scharfen Chicken Wings] über die Generierung von Awareness auf YouTube.

0:27

>> SEAN: Das Gute ist, dass wir leicht anfangen.

0:31

[Domino’s neue und verbesserte Chicken Wings] Die erste ist die „Classic Garlic Fresno Edition“.

0:34

[Garlic Fresno Edition] Das ist die erste Soße, die wir in der Show verwenden.

0:37

>> ART D’ELIA: Stimmt, nicht schlecht.

0:39

>> CHRISTOPHER THOMAS-MOORE: Okay, okay.

0:42

>> SEAN: Okay, erzählen Sie uns mehr über Domino's.

0:47

Die meisten Zuschauer denken wahrscheinlich wie ich: Domino's ist Pizza.

0:50

Art, Sie bezeichnen Domino’s jedoch als Tech-Unternehmen,

0:56

[Nr. 1 Transformation durch Technologie] das zufällig auch Pizza und andere Produkte verkauft. Können Sie uns erklären, wie es dazu kam?

1:01

>> ART: Ja, ich würde zuerst gerne erklären, wie wir über Pizza denken. Wir finden, Pizza ist wie Magie.

1:08

Vor zehn Jahren wurde uns klar, dass es auch magisch wäre, das Bestellen zu vereinfachen.

1:12

Bei Pizza geht's um Bequemlichkeit. Und die Technologie kam ins Spiel, als es darum ging,

1:18

es den Leuten zu ermöglichen, ganz ohne Klicken und auf jeder Plattform

1:20

Pizza zu bestellen, wenn sie hungrig sind.

1:22

>> SEAN: Sie haben es hier zuerst gehört.

1:25

Sind Sie bereit, weiterzumachen?

1:30

[Seafire Gourmet Reaper] Die nächste ist die „Seafire Gourmet Reaper“

1:33

[Seafire Gourmet Reaper] Sie werden hier die verbrannte Chili wirklich herausschmecken.

1:36

Sie schmeckt wie ein Lagerfeuer, oder so ähnlich.

1:41

>> ART: Auf die hier muss ich mich geistig vorbereiten.

1:46

>> CHRISTOPHER: Das Etikett macht mir Angst.

1:52

>> SEAN: Wir haben uns vor circa 5 Jahren entschlossen, unsere Show auf YouTube zu zeigen,

1:56

aus einer Notwendigkeit heraus. Aber das Gute daran war,

2:01

dass wir dadurch ein riesiges und leicht zugängliches Publikum erreichen konnten.

2:06

[Nr. 2 Transformation durch Video] Welche Möglichkeiten entstehen durch YouTube für Ihre Marke?

2:09

[Durch YouTube die Reichweite skalieren und vergrößern] >> CHRISTOPHER: Durch YouTube konnten wir unsere Reichweite skalieren und vergrößern

2:15

[Durch YouTube die Reichweite skalieren und vergrößern] Wir konnten ein Publikum erreichen, das wir über traditionelles TV nicht erreichten.

2:19

[Auf YouTube entfallen nur 4 % der Impressions gemessen an Domino's Investitionen in TV & YouTube,] [aber es erreichte laut der Nielsen-Studie Total Ad Ratings Q1’20 43 % der E18-49 Kampagnen-Zielgruppe.] [Total Ad Ratings Marktstudie, in Auftrag gegeben durch Google, Domino’s 20.1.2020–26.1.2020 Kampagne zu TV und YouTube, P18–49.] Und wir beobachteten eine schrittweise Entwicklung, vor allem

2:21

[Auf YouTube entfallen nur 4 % der Impressions gemessen an Domino's Investitionen in TV & YouTube,] [aber es erreichte laut der Nielsen-Studie Total Ad Ratings Q1’20 43 % der E18-49 Kampagnen-Zielgruppe.] [Total Ad Ratings Marktstudie, in Auftrag gegeben durch Google, Domino’s 20.1.2020–26.1.2020 Kampagne zu TV und YouTube, P18–49.] bei der jüngeren Zielgruppe dieses Programms.

2:25

Also einem Teil des Publikums, das wir durch diese YouTube-Kampagne erreicht haben,

2:28

im Vergleich zu dem, was wir beim Rest unseres Media-Mixes beobachten.

2:32

YouTube unterscheidet sich in dem Sinne etwas, als dass die Leute glauben, dass Online-Videos

2:35

im Funnel ganz oben, also bei den Reichweitenaktivitäten positioniert sind.

2:40

Wir behandeln es jedoch genauso wie unsere anderen DR-Produkte und -Programme,

2:44

bei denen wir uns eine gute Kapitalrendite erwarten.

2:48

>> SEAN: Okay, Leute, das ist „The Last Dab“.

2:54

[The Last Dab] Wir nennen das „The Last Dab“, weil es bei „Hot Ones“ Tradition ist, dass der letzte Chicken Wing etwas schärfer ist.

2:58

[The Last Dab] Sie müssen nicht, wenn Sie nicht wollen, aber jetzt sind wir schon so weit gekommen.

3:03

>> ART: Da kommt die Schärfe nicht langsam. Das haut dich sofort um.

3:11

>> CHRISTOPHER: Woo. Wooooo.

3:17

>> ART: Jetzt weiß ich, warum das der letzte war!

3:22

>> SEAN: Das Beste kommt immer zum Schluss. Aber hier ist der Clou:

3:27

Wir sind am Ende unserer Reise durch scharfes Essen angelangt. Wir haben über verschiedene Dinge gesprochen,

3:30

aber abschließend möchte ich noch Folgendes wissen:

3:33

Es ist praktisch unmöglich, ein Unternehmen, eine Medienfirma,

3:36

irgendeine Firma, zu finden, die ihre Arbeitsweise in dieser neuen Zeit nicht ändern musste.

3:38

Wie sieht das bei Ihrem Unternehmen aus?

3:46

[Wir mussten angesichts dieser Krise schnell reagieren] >> ART: Wie alle anderen auch, mussten wir angesichts dieser Krise schnell reagieren.

3:50

[Wir mussten angesichts dieser Krise schnell reagieren] Und, wissen Sie, für uns bedeutete das zuerst einmal:

3:54

Wie können wir unsere Mitarbeiter und Kunden schützen?

3:57

Wir mussten sehr rasch Wege finden,

4:02

um das Essen sicher zu liefern und unseren Kunden eine sichere

4:07

Selbstabholung in unseren Läden zu ermöglichen. Das war das Wichtigste.

4:09

>> CHRISTOPHER: Die Story von Domino’s ist wirklich interessant,

4:16

[Fokus auf Technologie und Innovation] denn in den letzten Jahren lag unser Fokus sehr auf Technologie und Innovation.

4:21

Damals hatten wir keine Ahnung, worauf uns das wirklich vorbereiten würde,

4:25

aber es hat uns auf die heutige Situation vorbereitet.

4:29

Glücklicherweise hatten wir die nötige Infrastruktur, um agil zu reagieren

4:34

und unsere Arbeitsweise rasch anzupassen, sodass wir den derzeitigen Anforderungen

4:37

unserer Partner, Teammitglieder, Läden und Kunden nachkommen können.

4:39

>> SEAN: Was für ein toller Abschluss.

4:44

Und ich möchte Ihnen Beifall zollen.

4:48

Ich weiß, dass es nicht einfach ist, es mit diesen scharfen Soßen aufzunehmen.

4:52

Es ist spannend, zu beobachten, wie sich Domino's komplett umstellt,

4:55

angefangen beim Produkt bis hin zu Lieferung und Marketing.

4:59

Also, bis zum nächsten Mal. Ich bin Sean Evans. Das war „Hot Ones“.

5:05

>> ART: Die hier ist scharf!

5:07

>> SEAN: Sie haben das toll gemacht. Sie haben das toll gemacht.

5:11

>> CHRISTOPHER: Wie machen Sie das jeden Tag, Sean? Warum machen Sie das jeden Tag?

YouTube und seine Schokoladenseiten: Wie Lindt & Sprüngli erfolgreich inkrementelle Reichweite aufbaut